Sonntag, 30. Juni 2013

British and Irish Lions Tour Australia 2013 2nd Test



AUSTRALIA - BRITISH & IRISH LIONS 16:15

Nach dem Sieg im ersten Spiel wollten die British & Irsih Lions natürlich nun im ausverkauften Etihad Stadium in Melbourne die Serie für sich gewinnen. Australien hingegen wollte vor den knapp 57000 Zuschauern andererseits die Entscheidung auf das kommende Wochenende vertagen! So gingen beide Mannschaften von Anfang an sehr dynamisch attackierend in das Spiel. Die ersten Punkte machten die Lions in der 9. Minute durch einen Straftritt von #15 Leigh Halfpenny, welcher diese Möglichkeit aus längerer Distanz schon fünf Minuten zuvor hatte. Der größte Konfliktpunkt wurden die Gedränge. Zwei kollabierende von der britischen Seite aus ließen die Australier zu zwei Straftritten von #12 Christian Leali'ifano kommen (16., 23.), ehe die Australier ein Gedränge zusammenbrechen ließen und eines falsch ausführten. Das gab in der 28. und 33. Minute dann wiederum Straftritte für die Lions. Die erste Hälfte wurde so von den Straftritten geprägt; ein Abseits der Gäste ermöglichte Leali'ifano den Schuß zum 9: 9 Ausgleich, doch mit dem Pausenpfiff konnte Halfpenny durch einen weiteren Penaltykick den Halbzeitstand auf 12: 9 markieren. Im zweiten Durchlauf sah die Heimmannschaft schon giftiger aus, allerdings machten sie innerhalb der gegnerischen 22-Meter-Linie immer wieder unnötige Fehler und verloren den Spielball. Eine der wenigen Chancen der Lions brachte in der 63. Minute den Straftritt zum 15: 9. Die Australier forcierten nun noch mehr, die gesamte Serie stand auf Messers Schneide. Und tatsächlich wurden sie belohnt, als sie sich schon minutenlang vor der gegnerischen Malzone mühten und in der 76. Minute endlich eine Lücke fanden, in die #13 Adam Ashley-Cooper hinein schoß und mit dem Versuch das 14:15 brachte. Im Gegensatz zur letzten Woche, als #15 Kurtley Beale den Schuss durch die Stangen verpasste, blieb Leali'ifano cool und erhöhte zum 16:15. Australien musste nur noch den Ball sicher in den Reihen behalten, doch ein schlechter Befreiungskick gab den Lions noch einmal den Ball und die Gäste bekamen tatsächlich einen weiteren Straftritt. Allerdings von der Mittellinie sowie aus Richtung Spielfeld Außenrand - wie auch bei Halfpennys ersten Straftritt im Spiel. Und setzte er diesen noch an die Querstange, war der finale Kick zu kurz; Australien gewinnt knapp 16:15 und kommenden Samstag wird die Entscheidung dann ausgespielt!

Die Szene des Spiels: George North nimmt den Tackler einfach mit ...
(photo: planetrugby.com)

Die bisherigen Ergebnisse der Lions-Tour durch Australien:

vs. Babarian FC              59: 8 (Hong Kong/China)

vs. Perth Western Force      69:17

vs. Queensland Reds          22:12
vs. Combined NSW-QLD Country 64: 0
vs. Sydney Waratahs          47:17
vs. ACT Brumbies             12:14
vs. Australia                23:21
vs. Melbourne Rebels         35: 0