Mittwoch, 29. Januar 2014

Glasvegas - 26.01.2014, Köln

Nach dem Support von der Band HURTS gingen die schottischen GLASVEGAS nun auf ihre eigene Tournee, um ihr drittes Album 'Later...When The TV Turns To Static' zu promoten. Unterstützt wurden sie dabei von dem Berliner Quartett CHARTER, welche eine halbe Stunde hatten, um ihre sehr melodiöse Melange aus Indie, Pop und Rock bekannter machen und ich denke, sie werden einige neue Freunde ihrer Musik gefunden haben.

GLASVEGAS (Photo: © Ralf Michael Benfer)

Um das anschließende Konzert von GLASVEGAS in zwei Worte zu fassen: Laut und Geräuschvoll! Die drei Jungs und das Mädel stürmten die Bühne und legten direkt mit dem Titelsong des neuen Albums los - direkt gefolgt von Youngblood, dem zweiten Track des neuen Albums. Danach wurde die Setlist kunterbunt durch die bisherigen drei Alben gemischt. Obwohl dieses Konzert der Auftakt zur Tournee war, konnten die Schotten von Beginn an dem Publikum einheizen und man merkte ihnen die später zugegebene Nervosität nicht an. Im Gegenteil, die Spielfreude machte sich lautstark bemerkbar, da Sänger James Allen nahezu bei allen Songs ebenfalls auf seinem Sechsaiter herum drosch und mit den Songs wie Euphoria, Take My Hand, If oder The World Is Yours eine wahre Geräuschwand schuf, welche über die gut 250 Besucher des 'Gebäude 9' einbrach. Dazu waren James und Kollegen sehr kontaktfreudig und neigten gar zu netten Konversationen über diverse Probleme diverser Zuschauer. Nach der beeindruckenden Interpretation des Liedes Ice Cream Van, welches sich an Soundgewalt immer mehr auftürmte, folgte abschließend ein sehr lautes Go Square Go. Nicht allzusehr musste das Publikum auf die Zugabe warten, welche dann aber auch mit ruhigen Tönen startete. Allen bewältigte samt Gitarre eine Akkustik-Version von Flowers And Football Tops und die aktuelle Single I'd Rather Be Dead (Than Be With You) streckte die Verschnaufpause der eigenen Lauscher ein wenig. Das wohl bekannteste Werk der Band Daddys Gone durfte natürlich nicht fehlen, bevor das mittlerweile gewohnte Lots Sometimes sich langsam steigernd den Gig beendete. Ein wirklich gelungener Auftakt zur Tour - macht weiter so GLASVEGAS!


GLASVEGAS (Photo: © Ralf Michael Benfer)

James Allan (Photo: © Martina Peitz)


Datum: 26.01.2014
Ort: Köln
Location: Gebäude 9
Spieldauer: ca. 90 min.

Setlist:
01. Later...When The TV Turns To Static
02. Youngblood
03. It's My Own Cheating Heart That Makes Me Cry
04. Euphoria, Take My Hand
05. I Feel Wrong
06. If
07. Secret Truth
08. The World Is Yours
09. Dream Dream Dreaming
10. Geraldine
11. Ice Cream Van
12. Go Square Go

Zugabe:
13. Flowers And Football Tops
14. I'd Rather Be Dead (Than Be With You)
15. Daddy's Gone
16. Lots Sometimes