Dienstag, 4. Februar 2014

Super Bowl XLVIII

Das Ergebnis des NFL -Super Bowl XLVIII




Denver Broncos - Seattle Seahawks  8:43

Der 48. Super Bowl wurde im Met Life Stadium von New York/ New Jersey ausgetragen und hatte mit den Denver Broncos zum einen den in dieser Saison wohl effektivsten Angriff und zum anderen mit der Abwehr der Seattle Seahawks die bissigste in dieser Unit auf dem Feld. Die ersten Punkte resultierten aber aus einem Fehler, als beim ersten Spielzug der Broncos der Snap von Center Manny Ramirez zu hoch angesetzt wurde und Runningback Knowshon Moreno den Ball erst in der eigenen Endzone sichern konnte - Safety und zwei Punkte für Seattle. Diese marschierten in Folge dann gemächlich über das Feld und bauten mit einem Field Goal von Kicker Steven Hauschka aus 31 Yards auf 5: 0 aus. Ein weiteres konnte Hauschka nach dem zweiten Drive aus 33 Yard erzielen. Denver zeigte anschließend schon erste Nerven, ein Ballverlust von Moreno konnte soeben noch gesichert werden, doch schon beim nächsten Spielzug warf Quarterback Peyton Manning eine Interception; abgefangen von Safety Kam Chancellor. So lief der Angriff der Seahawks um Quarterback Russell Wilson weiter Zeit von der Uhr und machte im zweiten Quarter ihren ersten Touchdown durch einen ein Yard Lauf von Marshawn Lynch zum 15: 0. Dann endlich machten auch mal die Broncos Meter, allerdings wurde Manning bei einem Pass etwas behindert und der zu kurz geratene Ball wurde von Malcolm Smith über 69 Yards zum Touchdown zurück getragen! 0:22 - wie konnte es bei dem Spielstand zur Halbzeit noch schlimmer für Denver kommen? Mit einem 87 Yard Kickoff-Return von Percy Harvin zu Beginn des dritten Quarters! Dies war trotz der noch zu spielenden 30 Minuten schon die Entscheidung. Denver musste sich in ihrer ersten Serie in der zweiten Hälfte schließlich per Punt vom Ball trennen, in der zweiten war es dann ein Fumble, woraufhin Seattle tatsächlich wieder über das Feld marschierte und mit einem 23 Yard Pass von Wilson auf Wide Receiver Jermaine Kearse den Spielstand auf fast unglaubliche 36: 0 hochschraubte. Denver konnte schließlich noch den 'blow out' mit einem TD-Pass von Manning auf Wide Receiver Wes Welker verhindern, das war es aber auch! Seattle krönte ihren Sieg letztendlich mit einem weiteren Touchdown von Wide Receiver Doug Baldwin zum 43: 8 und kann sich somit erstmalig Super Bowl-Champion nennen!

Das ganze Spiel liefen die Broncos nur hinterher...
(photo: Damian Strohmeyer / sportsillustrated.com)