Montag, 9. März 2015

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 17



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Benetton Treviso - Edinburgh Rugby  8:29

Edinburgh Rugby musste eine Reise in den italienischen Nordosten antreten, da dort der nächsten Gegner Benetton Treviso war. Die ersten Minuten war ein gegenseitiges Abtasten beider Teams zwischen den 22-Meter-Linien, wobei Treviso kurzzeitige Verletzungs-Auswechslungen vornehmen musste. Als Edinburgh dann mal in der gegnerischen 22 Einwurf hatte, konnten sie mit einem flinken Paket in die Malzone drücken, wo #7 Hamish Watson den Ball zum Versuch ablegte. #9 Sam Hidalgo-Clyne erhöhte zum 7: 0. Keine 60 Sekunden später blockte #5 Ben Toolis einen Befreiungskick der Italiener, #13 Matt Scott nahm den Ball auf und trug ihn ungehindert unter die Malstangen. Die einfache Erhöhung durch Hidalgo-Clyne schraubte die Führung auf 14: 0. Dann erst wurden auch das Heimteam effektiver und konnte in der 34. Minute immerhin einen Straftritt erarbeiten, den #15 Jayden Hayward verwandelte. Diesen konnte Hidalgo-Clyne jedoch nur zwei Minuten später durch einen Straftritt egalisieren. Unkonzentriertheit im Gedränge von den Gästen gab Hayward Sekunden vor der Pause eine weitere Chance per Straftritt, doch der Schuss von rechtsaußen ging daneben und es blieb 3:17 zur Halbzeit. In den zweiten vierzig Minuten begannen die Italiener aggressiver und spritziger, was die Schotten in die Abwehr zwang. Doch auch nach einer Viertelstunde kam nichts für Treviso dabei heraus, so dass Edinburgh sich aus der Umklammerung löste und nach einem schnellen Angriff #12 Andries Strauss bei der rechten Aussenstange in die Malzone tauchte - 22: 3 in der 60. Minute. Die Erhöhung von Hidalgo-Clyne ging knapp daneben. Das Heimteam bemühte sich nun noch mehr, und sie wurden schließlich belohnt, als #14 Simone Ragusi dem gegnerischen Spieler #11 Tim Visser bei einem Angriff den Ball aus der Hand riss und über vierzig Meter in die Malzone sprintete. Hayward konnte die Erhöhung nicht platzieren und so stand es neun Minuten vor Spielende 8:22. Edinburgh wollte aber noch den Bonuspunkt für vier Versuche und bekam diesen auch, als Scott im richtigen Zeitpunkt angespielt wurde und nach einem kurzen Hakenschlag freie Bahn in die Malzone hatte. Hidaldo-Clynes Erhöhung ergab dann auch den Endstand von 29: 8.

Dirigierte Edinburgh sehr gut: Sam Hidalgo-Clyne
(photo: ©scotsman.com/Marco Sartori)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Glasgow Warriors - Zebre             26: 5
Cardiff Blues - Connacht Rugby       18:17
Ospreys - Munster Rugby              26:12
Scarlets - Leinster Rugby            23:13
Newport Gwent Dragons - Ulster Rugby 26:22 


Tabelle:
        Team                                    Spiele  Siege  Unent.  Niederl.  Differenz   Punkte
 1. Glasgow Warriors       17  13   0   4    +132   57
 2. Ulster Rugby           17  11   1   5    +132   53
 3. Munster Rugby          17  11   1   5    +127   53
 4. Ospreys                17  11   1   5    +112   51
 5. Leinster Rugby         17   8   2   6    +104   49
 6. Connacht Rugby         17   9   1   7    + 51   43
 7. Scarlets               17   7   3   7    + 40   40
 8. Edinburgh Rugby        17   8   1   8    - 11   39
 9. Cardiff Blues          17   6   1  10    - 83   30
10. Newport Gwent Dragons  17   5   0  12    - 79   27
11. Benetton Treviso       17   3   1  13    -277   18
12. Zebre                  17   3   0  14    -249   14