Samstag, 14. November 2015

Oakland Raiders 2015/16 Week 09



An dieser Stelle berichte ich über die Spiele meines favorisierten Football-Team, den OAKLAND RAIDERS  sowie alle restlichen Ergebnisse der NFL...





Pittsburgh Steelers - Oakland Raiders 38:35

Die Partie Pittsburgh gegen Oakland ist ein wahrer AFC Klassiker; oftmals begegneten sich beide Teams in der Vergangenheit im AFC-Finale. Und auch diese Partie wurde eine wirklich denkwürdige. Schon im ersten Drive der Steelers gingen diese an Oaklands 34-Yard-Linie einen vierten Versuch und scheiterten. Running Back Latavius Murray brach dann für einen 44-Yard Lauf durch die Abwehr des Heimteams und Quarterback Derek Carr bediente mit einem Pass über 22 Yard Wide Receiver Michael Crabtree zum Touchdown. Pittsburgh antwortete mit einem 34 Yard Field Goal von Kicker C Boswell und im zweiten Quarter gelang ihnen der erste Touchdown durch Running Back De Williams wie auch die Zwei-Punkte-Erhöhung durch einen kurzen Pass von Quarterback Ben Roethlisberger auf denselben Spieler. Die Punkteflut ging durch einen Touchdown der Raiders weiter; diesmal warf Carr über 15 Yard auf Wide Receiver Amari Cooper zum 14:11. Die Steelers konterten, weil Oakland das ganze Spiel Wide Receiver Antonio Brown nicht unter Kontrolle bekam und dieser immer wieder großen Raumgewinn durch spektakuläre Fänge erzielte. So konnte Williams aus 3 Yard schließlich den nächsten Touchdown erzielen. Oakland musste sogar nochmal den Ball vor der Halbzeit abgeben, und diese eine Minute nutzte das Heimteam zu einem weiteren Field Goal aus 38 Yard  von Boswell zum Pausenstand von 21:14. Nachdem beide Teams im dritten Quarter erstmal punten mussten, holten sich die Gäste den Ausgleich durch einen ein Yard Pass von Carr auf Tight End Clive Walford. Es schien, als konnten die Raiders das Momentum nutzen, denn Cornerback David Amerson fing einen Pass von Roethlisberger ab. Allerdings verlor Murray den Ball anschließend bei einem Lauf und verletzte sich dazu noch so sehr, dass er aus dem Spiel genommen werden musste. Pittsburgh wollte nun alles klar machen und Roethlisberger fand zu Beginn des vierten Quarters Wide Receiver Martavis Bryant, der die 15 Yards zur Endzone überbrücken konnte. Oakland fumbelte beim Kickoff und der Quarterback der Steelers schlug direkt wieder zu. Ein Pass auf Tight End Jesse James über vier Yard brachte die 35:21 Führung. Aber anstatt wie in den letzten Jahren den Kopf in den Sand zu stecken, kämpften sich die Raiders zurück in das Spiel. Carr warf drei schnelle Pässe und dann lief Running Back Jamize Olawale über 19 Yard in die Endzone. Als sich Oakland dann ein weiteres Mal der Endzone näherte, konnte ein Pass von Carr abgefangen werden. Doch noch immer gaben die Raiders nicht auf und mit dem nächsten Ballbesitz marschierte der Angriff über das Feld und Carr warf seinen nächsten Touchdown-Pass auf Crabtree über 38 Yard aus und glich den Spielstand mit 35:35 wieder aus. Da sich Roethlisberger bei der letzten Angriffssequenz verletzt wurde, stand nun Ersatz-QB Landry Jones auf dem Feld, war die Hoffnung groß, dass dieser sich erst eingewöhnen musste. Das war allerdings schnell Makulatur, als auch er Brown fand und dieser 57 Yard überbrücken konnte. Mit nur noch zwei Sekunden auf der Uhr versenkte Boswell ein Field Goal aus 18 Yard und sichert den Sieg für die Steelers... 


Michael Crabtree spielt eine herausragende Saison für Oakland...
(photo:  ©Tony Gonzales/raiders.com)


Die weiteren Ergebnisse der NFL:
Cincinnati Bengals - Cleveland Browns 31:10
Carolina Panthers - Green Bay Packers 37:29
New England Patriots - Washington Redskins 27:10
New Orleans Saints - Tennessee Titans 28:34
Buffalo Bills - Miami Dolphins 33:17
Minnesota Vikings - St. Louis Rams 21:18 OT
New York Jets - Jacksonville Jaguars 28:23
Tampa Bay Buccaneers - New York Giants 18:32
San Francisco 49ers - Atlanta Falcons 17:16
Indianapolis Colts - Denver Broncos 27:24
Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles 27:33 OT
San Diego Chargers - Chicago Bears 19:22
spielfrei:
Arizona Cardinals
Baltimore Ravens
Detroit Lions
Houston Texans
Kansas City Chiefs
Seattle Seahawks

AFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. New England Patriots  8   0   0
2. New York Jets         5   3   0
3. Buffalo Bills         4   4   0
4. Miami Dolphins        3   5   0 

AFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Cincinnati Bengals    8   0   0
2. Pittsburgh Steelers   4   4   0
3. Baltimore Ravens      2   6   0
4. Cleveland Browns      2   7   0  

AFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Indianapolis Colts    4   5   0
2. Houston Texans        3   5   0
3. Jacksonville Jaguars  2   6   0
4. Tennessee Titans      2   6   0

AFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Denver Broncos        7   1   0
2. Oakland Raiders       4   4   0
3. Kansas City Chiefs    3   5   0
4. San Diego Chargers    2   7   0


NFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. New York Giants       5   4   0
2. Philadelphia Eagles   4   4   0
3. Washington Redskins   3   5   0
4. Dallas Cowboys        2   6   0
NFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Green Bay Packers     6   2   0
2. Minnesota Vikings     6   2   0
3. Chicago Bears         3   5   0
4. Detroit Lions         1   7   0

NFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Carolina Panthers     8   0   0
2. Atlanta Falcons       6   3   0
3. New Orleans Saints    4   5   0
4. Tampa Bay Buccaneers  3   5   0

NFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Arizona Cardinals     6   1   0
2. St. Louis Rams        4   4   0
3. Seattle Seahawks      4   3   0
4. San Francisco 49ers   3   6   0