Donnerstag, 17. Dezember 2015

Edinburgh Rugby 2015/16 European Rugby Challenge Cup Round 3


Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugby-Teams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuellen Tabellen aller Pools ...



London Irish - Edinburgh Rugby 38: 6

Wie auch schon im Viertelfinale des 'Challenge Cups' im letzten Jahr musste Edinburgh Rugby gegen die London Irish spielen, waren sie doch nun in derselben Gruppe. So ging es wieder ins Madejski Stadium bei Reading - vielleicht noch mit dem letztjährigen knappen Sieg im Kopf. In diesem Jahr war aber alles anders; Coach Solomons experimentierte gegen das derzeit sieglos auf dem letzten Platz der 'Aviva Premiership' stehenden Team mit einer jungen Aufstellung, was sich als Bumerang erwies! Gingen die Gäste zwar mit zwei Straftritten in der 4. und 9. Minute durch #10 Greig Tonks in Führung, konterte London Irish mit vier Versuchen bis zur Halbzeit. Immer wieder brachten sie die Abwehr der Schotten in Verlegenheit und fanden Lücken zum Durchbruch - was schockierenderweise direkt auch Punkte bedeutete. #11 Andrew Fenby war der erste in der 10. Minute, der einen Versuch legte, als er einen freien Ball aufnahm und ins gegnerische Malfeld stürmte. Dies wiederholte er nur vier Minuten später. #10 Shane Geraghty erhöhte den zweiten Versuch, nachdem er beim ersten den Ball neben die Stangen geschickt hatte. Tonks hätte kurz darauf den Spielstand verkürzen können, doch sein Straftritt ging neben die Stangen. Es war nicht der Tag der Schotten, wurde kurz darauf ein Versuch nicht gegeben, dem Heimteam in der 28. Minute allerdings schon, als bei einer Konfussion am Kontaktpunkt #14 Alex Lewington den Ball aufnahm und zum Versuch legte. Geraghty erhöhte zum 19: 6. Den Bonuspunkt für den vierten Versuch holte sich London Irish nach einer gelben Karate für Tonks, als sie das Überzahlspiel nutzten und #12 Johnny Williams in die Malzone taauchte. Das Glück des Tüchtigen zeigte sich bei der Erhöhung, als der Ball auf die Querstange fiel und doch ins Tor zum 26: 6 Halbzeitstand purzelte. Edinburgh überlebte in der zweiten Hälfte das verbleibende Unterzahlspiel, konnte aber danach keinerlei Akzente nach Vorne setzen. Beide Mannschaften spielten eigentlich gleich schlecht und zeigten einen hohen Fehleranteil. Die 'Exil-Iren' hatten aber mehr Fortune, denn in der 61. Minute konnte sich #13 Aseli Tikorituma in die Scorer-Liste eintragen. Nach vergebener Erhöhung stand es nun 31: 6 und das Spiel war entschieden. Beeindruckend, dass London weiter kämpfte und Fenby drei Minuten vor dem Ende noch seinen Hattrick komplettierte. Nach guter Erhöhung musste sich Edinburgh mit 6:38 geschlagen geben - eine unakzeptable Leistung, kann man da nur sagen!

Edinburgh konnte London Irish wie hier Sean Maitland selten aufhalten... 
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die gesamten Ergebnisse des Spieltages:

Pool 1:
Connacht Rugby - Newcastle Falcons 25:10
Enisei STM - Brive                 10: 7

      Team                                Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Connacht Rugby          3   3   0   0    + 36   13
2. Newcastle Falcons       3   1   0   2    - 19    6
3. Brive                   3   1   0   2    -  3    6
4. Enisei STM              3   1   0   2    - 76    4


Pool 2:
Newport Gwent Dragons - Pau 22: 0
Castres - Sale Sharks       10:17

      Team                                Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Newport Gwent Dragons   3   2   0   1    + 37   10
2. Sale Sharks             3   2   0   1    -  2    9
3. Castres                 2   1   0   1    -  4    6
2. Pau                     2   0   0   2    - 31    0


Pool 3:
Cardiff Blues - Montpellier    37:27
Rugby Calvisano - Harlequins   10:50

      Team                                Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Harlequins              3   3   0   0    + 75   15
2. Cardiff Blues           3   2   0   1    + 39   10
3. Montpellier             3   1   0   2    + 31    6
4. Rugby Calvisano         3   0   0   3    -145    0

  
Pool 4:
Worcester Warriors - Gloucester Rugby 22:34
La Rochelle - Zebre                   27:19

      Team                                Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Gloucester Rugby        3   3   0   0    + 38   13
2. La Rochelle             3   1   0   2    - 21    5
3. Zebre                   3   1   0   2    -  2    4
4. Worcester Warriors      3   1   0   2    - 15    4


Pool 5:
Agen - Grenoble                20:40
London Irish - Edinburgh Rugby 38: 6

      Team                                Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. London Irish            3   2   0   1    + 63   11
2. Grenoble                3   2   0   1    +  9    9
3. Edinburgh Rugby         3   2   0   1    +  7    8
4. Agen                    3   0   0   3    - 79    0