Dienstag, 1. März 2016

Edinburgh Rugby 2015/16 PRO12 Week 16



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...


Edinburgh Rugby - Scarlets 24:23

Nur zwei Wochen nach dem Auswärtsspiel in Llanelli empfing Edinburgh Rugby die Scarlets im heimischen Murrayfield Stadium. Es sollte wieder eine enge Partie werden. Das Heimteam startete konzentriert und konnte in der 6. Minute durch einen Straftritt von #15 Blair Kinghorn das 3: 0 erzielen, was #10 Aled Thomas allerdings nur zwei Minuten später ausgleichen konnte. Edinburgh antwortete kurz darauf mit Bravour: #10 Phil Burleigh nahm zehn Meter vor der gegnerischen Mallinie den Ball aus einem offenen Gedränge auf, doch anstatt zu Passen sprintete er selber über die Linie zum ersten Versuch des Spiels. Kinghorn erhöhte zum 10: 3. Die Waliser zeigten aber, warum sie derzeit auf einem Playoff-Platz stehen. In der 15. Minute verkürzte Thomas per Straftritt zum 6:10 und nur eine Minute später fing #12 Hadleigh Parkes einen schlechten Pass von #8 Cornell du Preez ab, der unter Druck den Ball einfach schräg nach hinten warf. Parkes war allerdings zuerst am Spielgerät und konnte ungehindert den überraschten Abwehrreihen enteilen. Thomas verzog zwar die einfache Erhöhung, doch die Gäste hatten mit 11:10 erstmalig die Führung inne. Diese holte sich Kinghorn in der 23. Minute aber wieder zurück. Thomas hätte dies keine 120 Sekunden später wieder ändern können, doch patzte auch bei diesem Straftritt. Eine schnelle Angriffsphase sorgte aber weitere 60 Sekunden später für den zweiten Versuch, als nach schnellen Pässen #7 James Davies schließlich links außen durch die Abwehr brach und den Versuch legte. Wieder konnte Thomas die Erhöhung nicht verwandeln, doch da die Scarlets ihre beste Phase des Spiels hatten, schien dies nicht so dramatisch. In der 36. Minute legte #11 Steffan Evans den dritten Versuch für die Waliser und Thomas fand nun mit dem Ball auch wieder zwischen die Malstangen zum 23:13. Kinghorn konnte knapp vor der Pause den Abstand auf 16:23 verkürzen. Er machte auch die ersten Punkte im zweiten Spielabschnitt, als er nach einer Strafe der Scarlets wegen Vergehens im Gedränge zum Kick antrat und den Abstand auf vier Punkte verkürzte. Die Schotten drückten nun sehr nach vorne und waren in der 49. Minute nahe eines Versuchs, was per Videobeweis aber nicht bestätigen konnte. So attackierte Edinburgh weiter, bis der eingewechselte #20 Magnus Bradbury eine Lücke fand, erst kurz vor dem Malfeld gestoppt wurde und #5 Ben Toolis den Rest überbrückte. Kinghorn verschoss zwar die Erhöhung, doch die Führung war mit 24:23 hauchdünn zurück geholt. Es waren aber noch etwas über 11 Minuten zu spielen. Es sah so aus, als würde sich das Szenario von vor zwei Wochen wiederholen, als eine späte Strafe die Scarlets auf die Siegesspur brachten. So bekamen sie auch in diesem Spiel in der 73. Minute die Gelegenheit. Doch Thomas hatte an diesem Tag wirklich kein Glück bei seinen Schüssen und verzog diesen machbaren Kick deftig. Edinburgh ließ danach nichts mehr anbrennen und gewann nach drei Niederlagen in Folge endlich nochmal ein Spiel...

Ben Toolis streckt sich zum siegbringenden Versuch...
(photo: ©edinbrughrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Newport Gwent Dragons - Glasgow Warriors 15:18
Connacht Rugby - Ospreys                 30:22
Cardiff Blues - Ulster Rugby             23:13
Benetton Treviso - Munster Rugby         13:16
Zebre - Leinster Rugby                   10:27


Tabelle:
      Team                                       Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Connacht Rugby         16  11   0   5    + 76   54
 2. Leinster Rugby         15  12   0   3    +155   53
 3. Scarlets               16  11   0   5    + 45   49
 4. Ulster Rugby           16   9   0   7    + 77   46
 5. Edinburgh Rugby        16   9   0   7    + 33   42
 6. Munster Rugby          15   9   0   6    - 17   42
 7. Glasgow Warriors       14   7   1   6    + 14   39
 8. Ospreys                16   8   1   7    + 11   38
 9. Cardiff Blues          15   6   0   9    + 14   33
10. Newport Gwent Dragons  16   4   0  12    - 52   24
11. Zebre                  15   4   0  11    -208   19
12. Benetton Treviso       16   2   0  14    -148   16