Sonntag, 27. März 2016

Edinburgh Rugby 2015/16 PRO12 Week 18



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...


Newport Gwent Dragons - Edinburgh Rugby 15:16

Nach den 'Six Nations' ging es für die Ligavereine in Richtung Endspurt zu den Playoffs. Edinburgh Rugby musste hierzu nach Wales, um im 'Rodney Parade' gegen die Newport Gwent Dragons anzutreten. Schon nach sechzig Sekunden hatte #10 Dorian Jones die Gelegenheit, das Heimteam in Führung zu bringen, doch konnte den Ball nicht zwischen die Stangen setzen. #15 Blair Kinghorn machte es in der 18. Minute aus langer Distanz besser und brachte die Gäste in diesem sehr nervösen Anfangsminuten in Führung. Fehler auf beiden Seiten brachten keinerlei Fluss in das Spiel. In der 31. Minute baute #9 Sam Hidalgo-Clyne die Führung für Edinburgh aus, als sich der Abwehrspieler nicht vom Gegner löste. Wie zerfahren diese erste Halbzeit war, zeigten die letzten zwei Minuten. Die Schotten hatten mittlerweile mehr vom Spiel, aber konnten nicht entscheidend durch die Abwehr brechen. Dafür wurden sie wegen eines seitlichen Angriffs am offenen Gedränge bestraft, was Jones zum 3: 6 Anschluss nutzte. Noch in der Nachspielzeit konnte Hidalgo-Clyne den alten Abstand zum 9: 3 Halbzeitstand aber wiederherstellen. Die Dragons kamen sehr gut in den zweiten Abschnitt; mit schnellen Pässen überbrückten sie zügig das Feld und ein langer Pass nach links außen brachte dann ein Überzahlspiel, welches #11 Hallam Amos nutzte und in das Malfeld stürmte. Jones setzte die schwere Erhöhung zwischen die Stangen und Newport Gwent übernahm mit 10: 9 die Führung. Diese währte allerdings nicht lange. Nach einer Strafe und einer Gasse an der gegnerischen 5-Meter-Linie tankte sich das kräftige Paket in Richtung Malfeld, wo #7 Hamish Watson den Ball ablegte, nachdem er in der ersten Hälfte nur Zentimeter davor aufgehalten worden war. Hidalgo-Clyne erhöhte zum 16:10. Kinghorn hätte dieses Ergebnis in der 51. Minute aus langer Distanz ausbauen können, doch der Schuss geriet zu kurz. Die Waliser witterten nun nochmals eine Gelegenheit und ähnlich wie zuvor konnten sie mit schnellen Pässen links außen ein Überzahlspiel erschaffen, was erneut der schnelle Amos nutzen konnte und seinen zweiten Versuch legte. Für Jones war der Winkel zur Erhöhung aber nun zu spitz und der Ball verfehlte die Mitte der beiden Torstangen. Es war mit 15:16 aber alles offen. Edinburgh hatte ein wenig mehr von dem weiter zerfahrenen Spiel und erhielt zwei weitere Straftritte, die Hidalgo-Clyne aber in der 61. wie auch 71. Minute nicht verwandeln konnte. Edinburgh gelangte in den letzten Minuten sogar nochmal in die gegnerische 22, aber auch diese Chance ließen sie ungenutzt. Allerdings hatten die Dragons auch nichts mehr entgegen zu setzen und die Schotten durften mit dem knappsten aller Siege heimfahren...

Newport gegen Edinburgh war ein Kampf um jeden Ball...
(photo: ©edinburghrugby.org)

Nachholspiele:

Cardiff Blues - Munster Rugby     37:28
Glasgow Warriors - Leinster Rugby 12: 6

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Munster Rugby - Zebre            47: 0
Cardiff Blues - Benetton Treviso 56: 8
Glasgow Warriors - Ulster Rugby  27:17
Ospreys - Scarlets               16:25
Connacht Rugby - Leinster Rugby   7: 6


Tabelle:
      Team                                       Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Connacht Rugby         18  13   0   5    + 82   63
 2. Leinster Rugby         18  13   0   5    +151   59
 3. Scarlets               18  13   0   5    + 63   57
 4. Munster Rugby          18  11   0   7    +  0   52
 5. Ulster Rugby           18  10   0   8    + 99   51
 6. Glasgow Warriors       17  10   1   6    + 37   51
 7. Edinburgh Rugby        18  10   0   8    + 29   47
 8. Cardiff Blues          18   8   0  10    + 64   44
 9. Ospreys                18   8   1   9    -  1   39
10. Newport Gwent Dragons  18   4   0  14    - 74   25
11. Zebre                  17   4   0  13    -287   19
12. Benetton Treviso       18   2   0  16    -205   16