Dienstag, 8. März 2016

Zwölf tödliche Gaben - Stuart MacBride

Rezension zu 'Zwölf tödliche Gaben' von Stuart MacBride



Erscheinungsjahr: 2014 (original 2011)
Format: eBook only
Seitenanzahl: ca. 105 Seiten; 777 kb
Verlag: Goldmann eBook
ISBN: 978-3-641-13557-7
Preis: 4,99 €


KURZBESCHREIBUNG: 
Mord und Totschlag herrscht auch in der Weihnachtszeit in dem schottischen Ort Oldcastle. In zwölf Kurzgeschichten erzählt Autor Stuart MacBride einem englischen Weihnachtslied folgend von den Geschehnissen. Die Stories im Einzelnen:
'Ein Rebhuhn in einem Birnbaum':
Fat Billy Partridge und Andy 'Twitch' McKay brechen in einem vornehmen Haus ein, um dort das berühmtes Bild vom Künstler Monet zu stehlen, da sie dem Gangsterboß Dillon jede Menge Geld schulden. Leider meint das Schicksal es nicht gut mit den beiden Dieben...
'Zwei Turteltauben':
Kurzfristige Überstunden im Sektionssaal der Leichenhalle von Oldcastle lassen Sandra ihr Date mit ihrem Lover Kevin verzögern, allerdings erreicht sie diesen nicht. Als ihr Mann, der Polizist Ewan den Grund der Überstunden in die Halle bringt, erlebt sie eine erschütternde Überraschung...
'Drei französische Hühner':
Der Restaurant-Inhaber Alexander Garvie staunt nicht schlecht, als er am frühen Morgen in der Kühlkammer des Lokals eine Leiche vorfindet. Auch Philippe, der französische Koch, ist entsetzt, zumal an diesem Abend der bekannte wie gefürchtete Restaurantkritiker Martin White zu Gast sein wird. Ist das das Ende des 'Poule Francaise'? Nicht, wenn man einen sehr engagierten Chefkoch hat...
'Vier singende Vögel':
Da ihr Mann arbeitslos wurde und um die Beerdigung ihrer Mutter zu zahlen, müht sich die hochschwangere Tracy weiter in dem Callcenter von Mr. Aziz ab. Es läuft allerdings bei ihr it dem Verkauf von Sicherheitssystemen für Häuser nicht so gut. So überlässt ihre Kollegin Agnes ihr großzügig einige Zeit die Figur der 'Sexy Sadie', einer Erotik-Call-Nnummer. Da macht die noch jung in dieser Art des Call-Geschäftes agierende Tracy eine sehr überraschende Erfahrung...
'Fünf goldene Ringe':
Der Bestatter Mr. Unwin hilft vielen Trauernden - auch jenen, bei denen es nicht mit rechten Dingen zugeht. Immerhin gibt es gerade bei dem Geschäft mit dem Tod noch etwas an Extrageld zu verdienen...
'Sechs Eier legende Gänse':
Als Aufseherin in einer Strafanstalt ist es für die mit einem starken Kinderwunsch beseelten, aber von der Natur aus verhinderten Val McIntyre schwer, zu sehen, wie die Insassin Kathy Geddes mit ihrem neugeborenen Jungen umgeht. Da kommt ihr ein wunderbarer Gedanke; eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten...
'Sieben schwimmende Schwäne':
James Kirkhill, Englischlehrer an der Kingmeath Secondary in Oldcastle wird verhört. Bei einem Ausflug der Schwimmabteilung gab es einen unglücklichen Unfall mit tödlichen Folgen. Allerdings haben die Beamten ihre berechtigten Zweifel, da Danielle, das ertrunkene Opfer, die beste Schwimmerin im Team war...
'Acht melkende Mädchen':
Als sich eines Tages Big Johnny Simpson an Brians Tisch setzt, ahnt er nicht, wie schnell sich sein Leben vom einfachen Shit-Dealer zum Heroin-Verkäufer wandelt. Und er kommt gut ins Geschäft, wäre da nicht die Lust des Mannes, die in dem jungen Schüler aufsteigt...
'Neun tanzende Damen':
So ziemlich abgebrannt und erfolglos beim letzten Einbruch sucht Andy 'Twitch' McKay Ablenkung bei der heißen Stripperin Kayleigh Jacobs. Als er dann überraschend einen Lap-Dance von ihr geschenkt bekommt, übertreibt Andy es etwas und bekommt eine tödliche Rechnung präsentiert...
'Zehn springende Herren':
Lord Peter Forsyth-Leven, angesehener Politiker von Oldcastle, droht mit seinen perversen Abneigungen aufzufliegen; es sei denn, er kann sich von seinem wertvollen Monet-Bild trennen. Ist dies nicht ein noch größerer Verlust, war das Bild doch ein Erbstück. Da erhält er einen Anruf mit einer weiteren unheilvollen Botschaft...
'Elf spielende Dudelsackpfeifer':
Während Stephen sich mehr oder weniger gut im Kaufcenter den Weihnachtsmann ahmt , ahnt er nicht, das der gehörnte Ehemann Craig stockbesoffen auf den Weg macht, um seinen Nebenbuhler mit einer Schrotflinte zu beseitigen; den Weihnachtsmann eben!
'Zwölf trommelnde Trommler':
DI George 'Stinky' McClains' Tag fängt beschissen an: sein Kind sabbert und pinkelt ihn voll, was seine Ehe mit Stephanie noch mehr strapaziert; sein Kollege PC Ewan Richardson weiht ihn in sein Geheimnis ein, dass er HIV Positiv ist und zu allem Übel müssen sie an diesem Heiligabend auch noch eine Razzia bei dem Gangsterboss Dillon Black . Wie beschissen der Tag wirklich wird, ahnt George nicht mal ansatzweise...

KOMMENTAR:
Der schottische Autor Stuart MacBride präsentierte mit dem Buch seine erste Sammlung an Kurzgeschichten. Es ist in Deutschland bis dato allerdings nur als eBook erschienen. Im Dezember 2013 war es mit zwölf Kurzgeschichten bei den jeweiligen eBook-Anbietern zu Kaufen, ein Jahr später dann als komplette Sammlung. Diese hat nichts mit dem bisherigen Helden Logan McRae, von dessen Abenteuern der Autor bisher berichtete, zu tun. MacBride erschuf für diese Kurzgeschichten die fiktive Stadt Oldcastle, in der anscheinend die Kriminalität im Alltag ganz groß geschrieben wird. Dies ist der lose, rote Hauptfaden, der die Kurzgeschichten verknüpft, wie auch einige Charaktere, welche mal zentral, mal am Rande auftauchen. Das macht das Gesamtbild schon etwas runder und lässt den Leser schnell vertraut in Oldcastle umherwandern. So erleben die verschiedensten Figuren ihr persönliches Grauen, sei es nun die untreue Assistentin im Leichenschauhaus, der Weihnachtsmann im Kaufhaus oder aber die werdende Mutter bei ihrer Tätigkeit im Call-Center. Viele Geschichten wandeln auf dunklen Pfaden, es geht um banalen Diebstahl bis hin zu riesigen Explosionen, welche als Falle dienen. Der Großteil der Stories verblüfft den Leser und bietet kurzweilige Spannung. Freunde von Stuart MacBrides bekannter Figur McRae werden hier nicht auf ihre Kosten kommen, allerdings schimmert hier und dort doch die provozierende Art und Weise aus den bekannten Romanen hervor. Jeder Krimifan wird hier wohl seinen persönlichen Favoriten antreffen, bei mir steht auf jeden Fall die Geschichte des vom Weihnachtsmann gehörnten Ehemanns ganz vorne. Feine und kleine Krimistories für die Vorweihnachtszeit...
7,6 von 10 Punkte

BESONDERHEITEN: 
---