Mittwoch, 28. September 2016

Edinburgh Rugby 2016/17 PRO12 Week 04



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



Munster Rugby - Edinburgh Rugby 28:14

Edinburgh Rugby reiste in den Thomond Park, um gegen Munster Rugby wieder auf die Spur des Erfolges zu kommen. In der Anfangsphase verhielten sich beide Mannschaften eher taktisch, es wurde aber ruppiger, was schließlich in der 13. Minute zur gelben Karte für #4 Frazer McKenzie wegen einer gefährlichen Aktion in Richtung Kopf des Gegners führte. Munster konnte das Überzahlspiel nicht nutzen und als die letzten Sekunden derer gerade abliefen, poppte ihnen der Ball aus einem offenen Gedränge, den #12 Chris Dean geistesgegenwärtig aufnahm und ungehindert über 60 Meter in das gegnerische Malfeld laufen konnte. #10 Duncan Weir erhöhte zu der überraschenden 7: 0 Führung für die Gäste, nachdem er wenige Minuten zuvor einen möglichen Straftritt neben die Stangen setzte. Die Antwort des Heimteams ließ aber nicht lange auf sich warten; in der 27. Minute schoben das wuchtige Paket der Iren die Gäste bis in ihr Malfeld, dass #9 Conor Murray den Ball nur anheben und über die Mallinie drücken brauchte. #10 Tyler Bleyendaal erhöhte zum Ausgleich. Munster holte sich zwei Minuten vor der Pause noch die Führung, aus einer ähnlichen Situation flutschte der Ball aus den Händen der Angreifer zu den Schotten und wieder zurück zu Murray, der in nur noch in das Malfeld tauchen brauchte. Bleyendaal markierte mit der Erhöhung den 14: 7 Pausenstand. Es waren noch nicht mal eine Minute in der zweiten Hälfte gespielt, als nach einigen Pässen #20 Conor Oliver an der rechten Seitenlinie den Ball bekam, nicht zu Boden gebracht werden konnte und so frei Bahn zum Malfeld hatte. Das Heimteam führte nun 21: 7 nach Bleyendaals Erhöhung. Mögliche Siegeschancen für Edinburgh schrumpften in der 49. Minute, als #18 Alan Dell nach einigen Vergehen in den Gedrängen die gelbe Karte sah und Munster das Überzahlspiel nun auch nutzte. Ein Durchbruch an der 22-Meter-Linie der Gäste ließ bald #6 Dave O'Callaghan den Ball zum Versuch legen. Bleyendaal blieb bei der Erhöhung zum 28: 7 makellos. Der eingewechselte #20 John Hardie legte in der 67. Minute zwar noch einen Versuch für Edinburgh, den #21 Blair Kingshorn erhöhte, doch Munster war effektiver, ließ ansonsten nichts mehr anbrennen und gewann schließlich mit 28:14 und haben in 2016 noch nicht daheim verloren...

Edinburgh konnte Munsters Angriffe selten stoppen...
(photo: ©ediarmuid Greene/sportsfile/indiependent.ie)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Leinster Rugby - Ospreys                 31:19
Glasgow Warriors - Ulster Rugby          17:22
Benetton Treviso - Newport Gwent Dragons 27:11
Zebre - Cardiff Blues                    21:23
Scarlets - Connacht Rugby                17: 8 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ulster Rugby            4   4   0   0    + 48   17
 2. Cardiff Blues           4   4   0   0    + 25   17
 3. Ospreys                 4   3   0   1    +117   15
 4. Leinster Rugby          4   3   0   1    + 29   14
 5. Munster Rugby           4   3   0   1    + 25   14
 6. Glasgow Warriors        4   2   0   2    + 35   12
 7. Newport Gwent Dragons   4   1   0   3    - 36    5
 8. Scarlets                4   1   0   3    - 23    4
 9. Edinburgh Rugby         4   1   0   3    - 35    4
10. Benetton Treviso        4   1   0   3    - 61    4
11. Zebre                   3   0   0   3    - 61    2
12. Connacht Rugby          3   0   0   3    - 66    0