Sonntag, 4. September 2016

The Rugby Championship 2016 - Runde 2



2. Spieltag 2016




Neuseeland - Australien 29: 9

Wie würde Australien nach der Klatsche im eigenen Land auswärts gegen die 'All Blacks' auftreten? Einen Sieg konnte niemand erwarten, aber es dauerte immerhin bis zur 8. Minute, dass der Weltmeister nach einem Durchbruch von #9 Aaron Smith und schnellen Pässen die Abwehr so aushebeln konnte, bis schließlich #14 Israel Dagg den Versuch legte. #10 Beauden Barrett erhöhte auf 7: 0. Australien kämpte tapfer an und erarbeitete sich in der 12. Minute einen Straftritt, den #10 Bernard Foley verwandelte. Allerdings konnte Barrett diesen nur zwei Minuten später egalisieren. Der nächste Straftritt für die 'Wallabies' ergab sich in der 21. Minute und Foley verwandelte auch diesen; allerdings war die Antwort der Neuseeländer diesmal noch wuchtiger: direkt nach dem Wiederankick bekamen die 'All Blacks' den Ball und nach einem Gedränge brach Barrett quer durch die Abwehrreihen bis sein finaler Pass Dagg fand, der den zweiten Versuch legte. Barrett verzog die Erhöhung, doch es stand daraufhin 15: 6. Barrett vergab auch noch einen Straftritt vor der Pause, #23 Reece Hodge hingegen nutzte seine Chance aus langer Distanz in der 35. Minute zum 9:15 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte wurden die Nickligkeiten zwischen den Kontrahenten stärker und das Spiel verlor noch mehr an Fahrt. Die Heimmannschaft tat das nötigste und legte in der 47. Minute den dritten Versuch, als Dagg ein Luftduell um den Ball gegen #10 Quade Cooper gewann und mit schnellen Pässen das Spielgeschehen auf die andere Spielseite verlegt wurde, wo #11 Julian Savea freien Lauf in die Malzone hatte. Barrett stellte mit der Erhöhung das 22: 9 her. Beide Kicker vergaben in der Folgespielzeit einen Straftritt, bis die 'All Blacks' in der 62. Minute den Sack zu machten, als #7 Sam Cane nach einer Angriffswelle die letzten Meter überbrückte. Die Erhöhung von Barrett schloss in dieser Partie auch die Punktereigen. Mit dem 29: 9 ist Neuseeland auf dem besten Weg, sich den Titel der 'Rugby Championship' zurück zu holen...






Argentinien - Südafrika 26:24

Als ebenbürtig erwiesen sich die Argentinier letzte Woche in Südafrika. Zuhause wollten sie noch eine Schippe drauf legen. Die ersten Punkte wurden aber von den Gästen erzielt, als #10 Elton Jantjes in der 21. Minute einen Straftritt verwandelte. #10 Nicolas Sanchez konterte mit seinem Straftritt aber nur eine Minute später und holte mit einem weiteren in der 30. Minute die knappe 6: 3 Führung. Direkt mit dem nächsten Angriff nutzten die 'Pumas' ein Übergewicht auf der linken Seite und #15 Joaquin Tuculet fiel die letzten Meter ins Malfeld. Sanchez erhöhte zum 13: 6 Halbzeitstand. Argentinien hatte viel mehr vom Spiel, doch die Südafrikaner gehören nicht umsonst zur Weltspitze und glichen nach einem Straftritt von Jantjes und einem schönen Rückhand-Pass von #6 Francois Louw zu #11 Bryan Habana, der den Versuch legen konnte samt der Erhöhung von #15 Johan Goosen aus. Das Heimteam konterte in der 48. Minute mit einem Kick von Sanchez in die rechte Ecke des Feldes, wo #7 Juan Manuel Leguizamon den Ball aus der Luft fischte und trotz Gegenspieler zu Boden drückte. #12 Juan Martin Hernandez erhöhte den Versuch zum 20:13. In der 55. Minute konnte Hernandez die Führung auf 23:13 ausbauen. Die 'Springboks' hatten nun aber eine Art Trotzreaktion und nach einem Straftritt vom eingewechselten #22 Morne Steyn in der 64. Minute schafften sich die Südafrikaner weiter Luft und nach einigen Phasen tankte sich #19 Peter-Steph du Toit in das Malfeld zum 23:21. Steyn konnte die Erhöhung zum Ausgleich allerdings nicht verwandeln. Doch die Gäste kämpfen sich weiter zurück und einige fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters ergaben in der 73. Minute einen weiteren Straftritt, den Steyn zum 24:23 nutzte. Keine zwei Minuten später wagte Steyn noch ein Drop Goal, doch der Ball ging knapp neben die Stangen. Argentinien riss sich nochmals zusammen, kamen nahe der 22 ihrer Gegner und erhielten einen Straftritt, den #22 Santiago Gonzales Iglesias zum 26:24 nutzte. Südafrika konnte in den verbleibenden 120 Sekunden nicht mehr antworten und musste sich in Salta geschlagen geben...


Tabelle:
      Team                 Spiele  Siege   Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Neuseeland   2   2   0   0    + 54   10
2. Südafrika    2   1   0   1    +  5    5
3. Argentinien  2   1   0   1    -  5    5 
4. Australien   2   0   0   2    - 54    0


Im Rückspiel konnten die Argentinier das Comeback von Südafrika stoppen...
(Photo:planetrugby.com)