Mittwoch, 4. Januar 2017

NEW MODEL ARMY - Winter

...neu im CD-Regal....


NEW MODEL ARMY - Winter


Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn etablierte Bands auch nach Jahren noch wirklich großartige Alben auf den Markt bringen kann ohne sich zu wiederholen, ohne in skurrile Bahnen zu driften, mit denen sich niemand anfreunden kann und sich trotzdem treu bleiben. NEW MODEL ARMY haben das mit ihren letzten beiden Veröffentlichungen 'Between Dog And Wolf' sowie 'Between Wine And Blood' mehr als bewiesen. Es stellte sich nun die Frage was darauf folgt. Das neue Album trägt den schlichten Titel 'Winter' - aber dies ist auch das einzig schlichte an dem Werk. Denn es haut granatenmäßig in die Gehörgange rein. Die Briten um ihren Kopf und Sänger Justin Sullivan scheinen verärgert, ja regelrecht frustrierst mit dem, was in der Welt geschieht und lassen dies musikalisch heraus. Mit dem dunklen und bedrohlichen Track Beginning starten die Indie-Rocker ihren sozialkritischen Seelenstrip, der mit dem rockigen wie auch druckvollen Burn The Castle fortgeführt wird und einen wunderbaren Refrain zum Mitsingen bietet. Wenn auch musikalisch weniger an den Post-Punk der frühen Tage erinnernd, weisen Lieder wie das rockig aggressive Eyes Got Used To The Darkness oder das melodiöse Echo November auf die Spritzigkeit dieser Zeit hin. Besonders Songs wie das von den Rhythmus-Instrumenten geführte Part The Waters sowie das den hypnotischen Drums folgende Lied Born Feral heben deutlich hervor, was NEW MODEL ARMY inmitten der 2010er Jahre so stark macht. Der vor den beiden 'Between...'-Alben dazu gestoßene Musiker Ceri Monger, welcher hauptsächlich den Bass bedient, aber auch an den Trommeln ein großer Bonus ist, trägt einen großen Teil zu diesem großen Erfolg der letzten Alben bei. Und das macht sich eben auch in dem 2016 erschienenen Album bemerkbar. Etwas neuere Wege geht die Band mit der - allerdings recht oldschool - veröffentlichten 7" Single Devil, der musikalisch ein wenig in die Richtung wie der sogenannte moderne 'Nu Rock' zielt, aber zum Refrain hin in den gewohnten NMA-Sound zurück springt. Echt gut - wer wagt, gewinnt halt. Der Titelsong Winter ist übrigens mit seiner typischen Akustikgitarre und dem sich im Mittelteil erhebenden Sound jetzt schon ein Klassiker der Band! Mit diesem Album zeigen NEW MODEL ARMY, dass ihre Zeit noch lange nicht um ist - und das ist auch gut so!               

Erscheinungsdatum: 26.08.2016
Format: CD (Hardback Book)
Label: Attack Attack
Barcode: 5060463412920

Tracklist:
  1. Beginning
  2. Burn The Castle
  3. Winter
  4. Part The Waters
  5. Eyes Got Used To The Darkness
  6. Drifts
  7. Born Feral
  8. Die Trying
  9. Devil
  10. Strogoula
  11. Echo November
  12. Weak And Strong
  13. After Something
Der Titelsong