Montag, 10. April 2017

Edinburgh Rugby 2016/17 PRO12 Week 19



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Edinburgh Rugby - Connacht Rugby 19:22

Im vorletzten Heimspiel der Saison war der amtierende Champion Connacht Rugby zu Gast im Myreside Stadium. Diese hatten ebenfalls keine gute Saison und sind mittlerweile ebenfalls aus dem Rennen um die Playoff-Plätze. Die Schotten hatten sogar die erste Chance auf Punkte, doch #10 Duncan Weir setzte den Kick neben die Stangen. So gingen diese an die Gäste, denn #10 Steve Crosbie zeigte sich nur weitere vier Minuten später zielsicherer als sein Gegenüber. Trotz dem Druck von Edinburgh zeigte sich die Abwehr der Iren schadlos und Crosbie legte in der 26. Minute per Straftritt zum 6: 0 nach. Als fast eine halbe Stunde gespielt war, konnte #9 Kieran Marmion seine Mannen das erste Mal in die gegnerische 22 führen und passte schließlich genau auf #6 Eion McKeon, der unter den Torstangen den Versuch legen konnte. Crosbie erhöhte auf 13: 0 und da Weir in der 33. Minute einen weiteren machbaren Straftritt neben die Stangen hämmerte, konnte Crosbie nur drei Minuten später den Halbzeitstand von 16: 0. Auch nach der Pause machte zunächst nur Connacht Punkte, als in der 49. Minute Edinburgh das offene Gedränge von der Seite attackierte, verwandelte Crosbie den nächsten Straftritt. Und in der 60. Minute konnte er seine Farben sogar auf 22: 0 davon ziehen lassen. Edinburgh wurde durch eine gelbe Karte endlich aus der Lethargie gerüttelt, als #15 Tiernan O'Halloran im Abseits stehend einen ziemlich sicheren Versuch zunichte machte. Neben der zehnminütigen Auszeit für den Spieler gab es auch noch den Straf-Versuch für die Schotten zugesprochen. Weir erhöhte diesen zum 7:22. In Überzahl spielt es sich leichter, so war es kein Wunder, dass #7 Hamish Watson sich in der 67. Minute in das Malfeld tanken konnte. Weir sicherte per Erhöhung den 14:22 Spielstand. War da noch mehr drin für das Heimteam? Es war - noch bevor das Überzahlspiel beendet war, konnte #15 Glenn Bryce die letzten Meter in das Malfeld überbrücken. Allerdings verzog Weir diese Erhöhung. Mit 19:22 ging es in die letzten Minuten, in denen Edinburgh aber auch mit noch drei Minuten Nachspielzeit keine Punkte mehr erzielte. Diese hätten sie zuvor erzielen müssen - so ging Connacht als Sieger vom Feld...

Hamish Watson war nicht aufzuhalten bei seinem Versuch 
(photo: ©edinburghrugby.org)

Nachholspiel des 3. Spieltages:

Zebre - Connacht Rugby           25:22

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Ulster Rugby - Cardiff Blues     24:24 
Zebre - Newport Gwent Dragons    29:14  
Ospreys - Leinster Rugby         18:20
Munster Rugby - Glasgow Warriors 10: 7
Scarlets - Benetton Treviso      51: 5


Tabelle:
      Team                                       Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Leinster Rugby         19  16   0   3    +274   74
 2. Munster Rugby          19  16   0   3    +228   72
 3. Ospreys                19  13   0   6    +218   65
 4. Scarlets               19  14   0   5    +126   63
 5. Ulster Rugby           19  13   1   5    +162   63
 6. Glasgow Warriors       19  10   0   9    + 53   52
 7. Connacht Rugby         19   9   0  10    - 14   44
 8. Cardiff Blues          19   8   1  10    - 16   40
 9. Edinburgh Rugby        19   4   0  15    - 91   23
10. Newport Gwent Dragons  19   4   0  15    -190   20
11. Zebre                  19   3   0  16    -398   18
12. Benetton Treviso       19   3   0  16    -359   15