Samstag, 17. Juni 2017

Scotland Rugby Union Summer Tests 2017 Game 1



Italien - Schottland 13:34

Die diesjährigen 'Summer Tests' führten die schottische Nationalmannschaft erst einmal nach Singapur. Um den Sport auf der Weltkugel weiter bekannt zu machen, haben sich der italienische Verband gemeinsam mit dem schottischen sowie dem 'International Rugby Board' auf diese Idee geeinigt. Schottland nahm in dem ersten Spiel unter dem neuen Headcoach Gregor Townsend das Zepter schnell in die Hand und konnte in der 6. Minute durch #10 Finn Russell einen Straftritt für sich verbuchen. Italien nutzte vier Minuten später eine ihrer seltenen Besuche in die gegnerische Hälfte und glich durch #10 Tommaso Allan zum 3: 3 aus. Im Anschluss plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, ohne Aufsehen zu erregen. Schottland erhöhte jedoch den Druck und #9 Ali Price nahm in der 39. Minute den Ball aus einem offenen Gedränge auf, drohte mit einem Pass nach außen, stürmte jedoch selber in das Malfeld. Die schwere Erhöhung hämmerte Russell an den Außenpfosten. Das war jedoch nicht so tragisch, da durch seinen Lupfer innerhalb der gegnerischen 22 in der Nachspielzeit der ersten Hälfte #11 Tim Visser den Ball kurz vor dem Malfeld aus der Luft fischte und zum Versuch tauchte. #15 Duncan Taylor erhöhte diesen Doppelschlag zum 15: 3 da Russell bei seinem Kick einen harten Schlag einstecken musste. Die Schotten konnten so relaxt in die zweite Hälfte gehen und bauten in der 43. Minute nach einer Gasse und einem kräftigen Paket durch #2 Ross Ford die Führung aus, als er zum Versuch tauchte. Die Erhöhung von Russell markierte das 22: 3. Ford war es auch, der das Spiel nur sechs Minuten endgültig entschied, als er nach einigen schnellen Pässen den Ball aus dem Rücken von Russell heraus zu diesem abgab und er die letzten Meter zum Versuch überbrückte. Russell patzte bei der Erhöhung. Schottland ließ es daraufhin ruhiger angehen. während Italien sich vergeblich bemühte. Sie kamen jedoch in der 66. Minute zu einem ersten Versuch, als #7 Mata Maxime Mbanda einen Pass abfing und dann zu #13 Michele Campagnaro passte, der ungehindert in das Malfeld kam. Die Erhöhung von dem eingewechselten #22 Carlo Canna verfehlte jedoch sein Ziel. Schottland zog nochmal etwas an und begünstigt durch die gelbe Karte gegen den Italiener #20 Abraham Steyn acht Minuten vor dem Ende brachte #14 Damien Hoyland den Ball in das Malfeld. #23 Peter Horne erhöhte den Versuch. Mit einem weiteren Versuch durch #14 Angelo Esposito konnte Italien noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, doch Schottland gewinnt in Singapur verdientermaßen mit 34:13!

Ross Ford konnte zwei Versuche legen...
(photo: © scottishrugby.org)


Knapp 9000 Menschen folgten dem Werbeaufruf in Singapur
(photo: © scottishrugby.org)