Freitag, 23. Juni 2017

Scotland Rugby Union Summer Tests 2017 Game 2



Australien - Schottland 19:24

Das zweite Testspiel trug Schottland in Sydney aus. Die Spiele gegen die Australier waren in den letzten Jahren immer eng und man konnte gespannt sein, wie sich die Europäer ohne ihre 'Lions'-Spieler verkaufe würden. Durch einen langen Straftritt nach einem Halten des Balles brachte #15 Greig Tonks die Gäste in der 4. Minute auf die Anzeigetafel. #10 Berard Foley hätte dies nur eine Minute später egalisieren können, doch sein Schuss ging neben die Stangen. Überraschend konnten die Schotten dann in der 15. Minute ihren erste Versuch legen, als ein weiter Pass von #9 Will Genia von keinen seiner Mitspieler richtig angenommen wurde, sich dafür #12 Duncan Taylor den Ball schnappte und ungehindert über dreißig Meter ins Malfeld laufen konnte. #10 Finn Russell erhöhte zum 10: 0. Die 'Wallabies' antworteten fünf Minuten später, als nach einer Gasse Foley den Ball weit nach außen auf den heranstürmenden #15 Israel Folau passte, der eine riesige Lücke zum Versuch vorfand. Foley markierte das 7:10. Zu diesem Zeitpunkt wurde Australien gefährlich, durch einen Schulter-Block von Foley wurde aber dieser in der 24. Minute für zehn Minuten auf die Bank verwiesen, was seinen Farben natürlich schadete. Schottland drückte daraufhin wieder und schlug schnell Kapital, als Russell einen Befreiungskick von Genia an dessen eigener Mallinie blockte, im Malfeld abfing und den nächsten Versuch legte. Russell erhöhte auch in der 27. Minute zum 17: 7. Die nächste gelbe Karte wurde gegen #8 Ryan Wilson vergeben, der im offenen Gedränge nahe der eigenen Mallinie regelwidrig agierte. Dies nutzte Australien in den letzten Sekunden vor der Pause, als der wieder hereingekommene Foley den Ball nach einem Paket erhielt und ihn quer über das Feld kickte, wo ihn Folau artistisch aus der Luft fischte und zum Versuch legte. Foleys Erhöhungskick fand nicht sein Ziel und so ging es mit 12:17 in die Halbzeit. Australien bemühte sich in der zweiten Hälfte sehr, scheiterte aber oft an eigenen Handhabungsfehlern. Als sie in der 57. Minute dann nach achtzehn Phasen erneut nahe des gegnerischen Malfeldes waren, nahm Genia den Ball aus dem offenen Gedränge auf und tauchte in dieses zum Ausgleich. Foley erzielte mit der Erhöhung die erstmalige Führung von 19:17. Die Schotten zeigten in der 62. Minute, dass sie auch mehrere Phasen spielen können und marschierten mit denen von der eigenen 22 über das Feld, schufen ein Übergewicht auf der rechten Seite und schließlich war es #7 Hamish Watson, der nach Pass von Taylor ungehindert den Versuch legen konnte. Nach Russells Erhöhung stand es 24:19. Mit voranschreitender Zeit mühten sich die 'Wallabies' mehr und mehr, doch bekamen die schottische Abwehr vor den knapp 31.000 Zuschauern nicht mehr geknackt. Schottland gewinnt nach drei knappen Niederlagen nochmal gegen die Australier!

Finn Russell spielte superb und wurde nach dem Spiel zu den British & Irish Lions nach nominiert...
(photo: © scottishrugby.org)

Nach 2009 konnte Schottland nochmal den 'Hopetoun Cup' gewinnen...
(photo: © scottishrugby.org)