Sonntag, 25. März 2018

Edinburgh Rugby 2017/18 PRO14 Week 18



 

Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Connacht Rugby - Edinburgh Rugby 22:29

Besser konnte Edinburgh als Gast bei Connacht Rugby nicht starten. Nach dem Ankick wollten die Iren per Befreiungskick den Ball zurücksenden, doch #14 Dougie Fife blockte diesen, nahm den Ball auf und tauchte in das Malfeld. Zwar verschoss #10 Jaco Van der Walt die Erhöhung, doch nur sieben Minuten später konnte er dies per Straftritt zum 8: 0 egalisieren. Das Heimteam war nun in dem Nieselregen aus dem Schlaf gerüttelt und attackierte nun ebenfalls engagiert, was sich in der 12. Minute auszahlte, als #15 Tiernan O'Halloran mit einem Innenpass bedient wurde und vom Versuch nicht mehr abgehalten werden konnte. #10 Jack Carty erhöhte diesen. Und Connacht drückte weiter, eroberte in der 17. Minute den Ball tief in der Hälfte der Gäste und nach einigen Phasen kam #12 Thomas Farrell zum Versuch. Halloran markierte das 14: 8. Edinburgh konterte jedoch bald; in der 23. Minute gelang es ihnen, mit schnellen Pässen auf der linken Seite ein Übergewicht zu schaffen, was der schnelle #11 Duhan Van der Merwe nutzte und an der Aussenlinie entlang über vierzig Meter in das Malfeld stürmte. Van der Walt verschoss auch diese Erhöhung, doch die Schotten waren auf 13:14 heran. Die Begegnung wurde nun verbissener, ohne dass jedoch eine Mannschaft einen Vorteil daraus ziehen konnte. Die Iren konnten allerdings in den verbleibenden Sekunden der ersten Hälfte per Straftritt von Halloran auf 17:13 davon ziehen und damit in die Pause gehen. Sie hätten in der zweiten Hälfte auch die ersten Punkte machen können, doch der Straftritt von Halloran aus sicherer Distanz ging vielleicht auch dem nun stärkeren Regen geschuldet neben die Stangen. Der Auslöser für den Sieg der Schotten war wohl die Einwechselung von #22 Duncan Weir. Er musste sich in der 61. Minute direkt als Kicker beweisen und verwandelte einen Straftritt zum 16:17. Connacht Rugby antwortete mit mehreren Phasen und erzielte nur vier Minuten später durch #3 Finlay Belham aus kurzer Distanz den nächsten Versuch. Aber auch die Erhöhung ging neben die Stangen. Edinburgh erhöhte den Druck und kam in der 71. Minute mit einem weiteren Straftritt von Weir auf 19:22 heran. Als Connacht zwei Minuten später nahe der Mittellinie durch #22 Craig Ronaldson den Ball tief in die gegnerische Hälfte jagen wollte, war Weir allerdings im Weg, der Ball prallte zurück, Weir spurtete hinterher, dribbelte den Ball vor das Malfeld und tauchte mit diesem schließlich zum Versuch zur Führung, die Weir mit der Erhöhung auf 26:22 ausbaute. Er setzte in der auslaufenden Zeit auch den letzten Akzent des Spiels, als er den finalen Straftritt sicher verwandelte. Mit 29:22 bleiben die Schotten in 2018 in der PRO14 weiter ungeschlagen!


Am Ende stoppte Edinburgh das ambitionierte Connacht...
(photo: ©www.edinburghrugby.org)


Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Newport Gwent Dragons - Toyota Cheetahs 17:29
Glasgow Warriors - Zebre                68: 7
Southern Kings - Benetton Treviso       35:36
Cardiff Blues - Ulster Rugby            35:17
Munster Rugby - Scarlets                19: 7
Ospreys - Leinster Rugby                29:18

Conference A:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Glasgow Warriors       17  14   1   2    +280   70
2. Munster Rugby          18  11   0   7    +188   55
3. Toyota Cheetahs        18  10   0   8    + 46   52
4. Cardiff Blues          18  10   0   8    -  8   47
5. Connacht Rugby         18   6   0  12    - 27   31
6. Ospreys                17   7   0  10    - 89   35
7. Zebre                  17   4   0  13    -180   22


Conference B:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Leinster Rugby         18  13   1   4    +234   64
2. Scarlets               18  12   1   5    +158   61
3. Edinburgh Rugby        18  13   0   5    + 89   59
4. Ulster Rugby           17   9   1   7    + 63   46
5. Benetton Treviso       18   9   0   9    - 31   45
6. Newport Gwent Dragons  18   2   2  14    -266   17
7. Southern Kings         18   1   0  17    -392   11