Donnerstag, 31. Mai 2018

Guinness PRO14 2017/18 Finale



Hier präsentiere ich das Ergebnis der Finales der Guinness PRO14 2017/18




Leinster Rugby - Scarlets 40:32

Mit den Scarlets spielte der Titelverteidiger aus Wales gegen den frischgebackenen 'Champions Cup' Sieger aus Leinster, welcher im Aviva Stadium erstmalig das Double klarmachen wollte. So tasteten sich beide Teams lange Zeit ab und kreierten eine Strafttritt-Duell zwischen #10 Jonathan Sexton, der in der 7. Minute nach Abseits der Scarlets die ersten Punkte auf die Anzeigetafel brachte und #15 Leigh Halfpenny, der nur zwei Minuten später wegen Halten das Spiel ausglich. in der 13. Minute holte Sexton die Führung zurück, die aber durch Halfpennys Straftritt nur vier Minuten hielt. Leinster kam allerdings immer besser mit dem Gegner zurecht und nachdem Sexton in der 25. Minute die Führung zurückgeholt hatte, bauten die Iren mehr Druck auf, welcher dann in der 30. Minute zum ersten Versuch durch #4 Devin Toner führte. Nach zuvor nicht tollen, aber erfolgreichen Schüssen war die Erhöhung dann der erste Fehlschuss von Sexton. Die Scarlets konterten schnell und wie aus dem Nichts legten sie nur fünf Minuten selber einen Versuch durch #14 Johnny McNicholl. Auch diese Erhöhung von Halfpenny ging neben die Stangen. Leinster war allerdings nun in Spielfreude und ging in der Nachspielzeit sogar aufs Ganze und gingen statt Straftritt zur Gasse. Ein weiter Pass auf die linke Flanke und dann war #11 James Lowe im Malfeld. Sexton erhöhte den schweren Kick zum 21:11 Halbzeitstand. Die Waliser waren bestimmt gewillt im zweiten Abschnitt aufzuschließen, doch sie kamen gar nicht richtig dazu. Nach einem hohen Tackling gingen die Iren erneut zur Gasse und schoben ein Paket in Richtung Malfeld, aus dem sich dann #2 Sean Cronin löste und zum Versuch tauchte. Sexton markierte das 28:11. Die Entscheidung kam nur sechs Minuten später in der 58. Minute, als #14 Jourdan Larmour den Ball bekam, diesen von der Mittellinie in das offene Feld der Gegner kickte, am schnellsten hinterher kam und den Ball in das Malfeld brachte. Die Erhöhung ging zwar daneben, aber mit 33:11 war die Entscheidung gefallen. Zwar konnte McNicholl in der 65. Minute den nächsten Versuch für die Scarlets legen und Halfpenny das Team auf 18:33 heranbringen, doch die Antwort der Iren war nur sechs Minuten später der nächste Versuch nach bezaubernden Angriffspiel, wo der Ball schnell durch die Hände ging und #8 Jack Conan in das Malfeld gelang. Der eifrige und eingewechselte #22 Joey Carbery, der den Versuch eingeleitet hatte, erhöhte zum 40:18. Es muss dem Titelverteidiger zu Ehren gehalten werden, dass sie nicht aufgaben und in den letzten beiden Spielminuten durch #18 Werner Kruger und erneut McNicholl noch zwei erhöhte Versuche legten, aber dies kam schlicht zu spät. Leinster gewinnt mit 40:32 und holt sich neben dem neben dem fünften Liga-Titel auch das erstmalige Double einer PRO 14 Mannschaft!

Glückwunsch nach Dublin!

Nur selten konnte sich der Titelverteidiger behaupten...

Sieger der Guiness PRO14 2017/18: 
LEINSTER RUGBY
(photos: © pro14rugby.org)