Mittwoch, 16. Mai 2018

Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith

Sehenswertes aus Kino und TV ...


Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith

Kurzbeschreibung:
Die Seite der Separatisten gelingt es unter der Führung von dem Sith Lord Count Dooku alias Darth Tyranus und seinem General Grievous, den Kanzler Palpatine zu entführen. Mit einer gezielten Attacke gelingt es den beiden Jedi-Rittern Obi-Wan Kenobi und Anakin Skywalker allerdings, den Vorsitzenden des Senats zu befreien. Die beiden Jedi ahnen jedoch nicht, dass sie einer tückischen Falle ausgesetzt sind, welche die Sith gelegt haben. Während der Rat der Jedi sich nicht eins wird, wie die weitere Vorgehensweise sein soll und dabei die Taten des jungen Skywalkers in dessen Augen nicht gebührend beachten, wendet sich dieser langsam, aber sicher der dunklen Seite zu; jedoch nur, um seine schwangere Geliebte, die Senatorin Padme Amidala zu schützen. Denn immer wieder kommen Anakin Visionen von ihrem Tod! So hilft er ohne große Überlegung den Sith dabei, die Jedi-Ritter endgültig aus dem Weg zu räumen, um der gesamten Macht im Universum Platz zu machen...

Kommentar:
Der dritte Teil der neun-teiligen Star Wars Serie knüpft sehr zeitnah an die Geschehnisse des vorherigen Films 'Angriff der Klonkrieger'. So ist es kein Wunder, dass auch dieser Science Fiction Streifen zumindest in der ersten Hälfte geballt ist mit Action. Jede Menge Raumschiff-Schlachten und Lichtschwert-Duelle hetzen regelrecht durch den Film. Zum Glück wird diesem Einhalt geboten, als die Handlung Anakin Skywalker mehr und mehr in den Vordergrund rückt. Die Leistung des jungen und zwiegespaltenen Jedi wird diesmal von Schauspieler Hayden Christensen doch überzeugender als im zweiten Teil der Reihe dargestellt; anscheinend hatte er sich nun in diese Rolle eingelebt. Mit der nun tiefgründigeren Handlung, durch die es Regisseur George Lucas dann schlussendlich tatsächlich schafft, den geschichtlichen Bogen auf die Episoden IV bis VI, welche ja schon über zwanzig Jahre zuvor im Kino erschienen waren, kann sich der Zuschauer dann auch gespannt zurücklehnen und dem Geschehen folgen. Durch diese doch unterschiedliche Art von Film muss ich gestehen, dass mir in der ersten Hälfte lediglich Christopher Lee als Count Dooku überzeugt hatte, während in der zweiten Hälfte doch viel mehr beeindruckende und sehnlichst erwünschte Szenen zu betrachten sind. Alleine der Auftritt von Chewbacca ist sehr rührig, was sonst in den Filmen I bis III hauptsächlich den Droiden R2-D2 und C-3PO gelingt. Der eigentliche Anker für viele Star Wars Fans in diesen ersten Episoden. Erwähnen muss man übrigens noch, dass in 'Die Rache der Sith' viele Animationen hier doch deutlich besser herüber kommen, als noch im vorherigen Streifen. Wer die Serie tatsächlich in der chronologischen Reihenfolge schaut, darf sich mit dem Ende dieses dritten Teils genüsslich auf die Klassiker der Star Wars Serie freuen. Total befriedigt wird nach den ersten zwei Episoden auch 'Die Rache der Sith' die Die-Hard Fans bestimmt nicht haben...

Film-Infos:
Originaltitel: Revenge Of The Sith
Veröffentlichungsjahr: 2005
Produktionsland: USA
Produktionsgesellschaft: Twentieth Century Fox
Länge: 134 min.
Altersfreigabe: FSK 12 (DVD)

Trailer zum Film...