Montag, 11. Juni 2018

Scotland Rugby Union Summer Tests 2018 Game 1


Kanada - Schottland 10:48

Die diesjährigen 'Summer Tests' führten die schottische Nationalmannschaft noch einmal nach Amerika. Der erste Gegner waren die Kanadier, welche leider nicht die Qualifikation für den Rugby World Cup 2019 erreichten, mussten sie sich der USA geschlagen geben.Somit galt dieser Test als Weiterentwicklung für die Zukunft. Schottland hatte erneut viele junge Spieler im Kader, um diesen mehr Tiefe zu verleihen. Und die Gäste aus Europa machten sofort Druck. #Sam Hidalgo-Clyne erzielte in der 4. Minute nach Abseitsspiel per Straftritt die ersten Punkte. Schottland drückte weiter auf die Tube und nach einigen Phasen ging der Ball weit raus nach links, wo #11 Byron McGuigan ungedeckt stand und den ersten Versuch legte. Die Erhöung von Hidalgo-Clyne ging jedoch neben die Stangen. Das Heimteam tat sich schwer und hatte nur seltene Möglichkeiten auf Punkte. Immerhin erzielte #10 Shane O'Leary die ersten Punkte für seine Farben in der 14. Minute. Schottland experimentierte ein wenig herum, um die Schwächen der Gegner auszumachen - auch in der Überzahl ab der 17. Minute, als #1 Noah Barker einen Gegner ohne Ball attackierte. So nutzten sie dann in der 34. Minute die Erkenntnisse. Nach einer Gasse schoben die Schotten ein starkes Paket nahe an das Malfeld; Hidalgo-Clyne warf den Ball zu #10 Ruaridh Jackson, welcher den Versuch legte, nachdem er Minuten zuvor schon einen Versuch gelegt zu haben glaubte, welcher aber nicht zählte. Hidalgo-Clyne markierte das 15: 3 und damit auch den Pausenstand. Im zweiten Abschnitt nutzten die Schotten direkt den erkannten Vorteil. Man ging auf die Gasse innerhalb der 22 und schob dann das Paket mächtig an. Der eingewechselte #16 George Turner legte dann den Ball zu Versuch ab und Hidalgo-Clyne erhöhte zum 22: 3. Ein wenig Freude gab es für die fast 13.000 kanadischen Fans in der 47. Minute, als Jackson irregulär den gegnerischen Angriff kurz vor dem Malfeld stoppte, die gelbe Karte sah und der Schiedsrichter dem Heimteam einen Straf-Versuch zusprach. O'Leary erhöhte diesen auf 10:22. Die Nordeuropäer zeigten in der Unterzahl aber Courage und legten in der 55. Minute durch #6 Magnus Bradbury den nächsten Versuch. #15 Blair Kinghorn übernahm nun die Kicks und erhöhte erfolgreich. In der 68. wie 72. Minute das selbe Bild: Gasse für Schottland innerhalb der gegnerischen 22, ein unaufhaltsames Paket und Versuch durch Turner, der somit insgesamt drei Versuche für seine Farben erzielte. Zwar ging Kinghorns Erhöhung beim ersten Versuch daneben, doch mit 41:10 gab es lange kein Zweifel mehr am Ausgang des Spiels. In der vorletzten Spielminute brach #19 Lewis Carmichael dann durch die Abwehr und kam unaufhaltsam über 25 Meter zum abschließenden Versuch. Kinghorns Erhöhung beendete mit dem 48:10 die Punkteausbeute und macht die Gäste klar zum Sieger im Commonwealth Stadium zu Edmonton...

Byron McGuigan eröffnete die Versuch-Sammlung der Schotten...
(photo: © scottishrugby.org)


Knapp 13.000 Menschen folgten dem Ruf nach...
(photo: © rugby.ca)