Mittwoch, 23. Juli 2014

ROME - Nera

...neu im CD-Regal....


ROME - Nera



Es ist schon wunderbar, dass das Plattenlabel 'Trisol' im Jahre 2010 das bisherige Schaffenswerk der deutsch/luxemburgischen Neo-Folk Band ROME neu veröffentlicht hatte, da die Preise der Alben ganz schön in die Höhe geschossen waren. Und diesen Re-Releases war auch deren Debütalbum aus dem Jahre 2006 namens 'Nera'. Auf diesem zeigte die Band um Mastermind Jerome Reuter schon ganz klar die Richtung ihrer Zukunft an: ruhiger und atmosphärischer Neo-Folk, wie er ähnlich vor langer Zeit von Bands wie DEATH IN JUNE oder SOL INVICTUS zelebriert wurde. Allerdings schufen ROME von Anfang an ihre eigene Note, indem sie jede Menge Samples und Sprach-Collagen aus alten italienischen, französischen oder auch deutschen Filmen in ihre Musik einpflegten. Dies beginnt schon  bei dem Intro Der Zeitsturm welches in den ebenso dunklen, leicht rituellen Song A Burden Of Flowers hinüber geht. Dies zieht sich durch das gesamte Album, egal ob bei ruhigeren Liedern wie Das Unbedingte und das mit Akustikgitarre geführte Birds Of Prey, oder auch flotteren Songs wie Beasts Of Prey und  mein Favorit des Albums namens Reversion. Wie auch die Lieder gestaltet sind, eines wirkt bei all diesen: die Stimme von Jerome Reuter. Sie füllt den Raum beruhigend; selbst bei einem dunklen und nur von Samples getragenen Song wie The Blade Unmasked strahlt der Gesang diese Sanftmütigkeit aus. Ein feines Debüt, welches die Fans des Genres anzusprechen weiß...


Erscheinungsdatum: 26.11.2010 
Format: CD
Label: Trisol
Barcode: 4260063943928

Tracklist:
  1. Der Zeitsturm
  2. A Burden Of Flowers
  3. Reversion
  4. A La Faveur De La Nuit
  5. Das Unbedingte
  6. Rape Blossoms
  7. Beasts Of Prey
  8. The Blade Unmask
  9. Hope Dies Painless
  10. Nera
  11. Birds Of Prey
  12. Les Hironedelles
Reversion