Dienstag, 16. September 2014

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 02



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



Edinburgh Rugby - Connacht Rugby 13:14

Zum ersten Heimspiel von Edinburgh Rugby war das irische Team aus der Provinz Connacht ins BT Murrayfield Stadium geladen. Beide Teams hatten zum Saisonauftakt gewinnen können und es ging nun darum, sich direkt im oberen Tabellenbereich festzusetzen. Edinburgh nahm von Beginn an das Zepter in die Hand und spielte sehr flüssig nach vorne. Doch innerhalb der 22 des Gegners war dann Endstation. Jedoch konnte #10 Tom Heathcote innerhalb der ersten zwanzig Minuten immerhin zweimal Straftritte verwandeln (3.+ 9. Minute) während sein Gegenpart #15 Darragh Leader zweimal aus schwierigen Positionen vergab. Aller guten Dinge sind drei, dachte er sich wohl und konnte dann in der 23. Minute nach dem ersten Ansturm von Connacht in die gegnerische 22 einen leichteren Straftritt zum 3: 6 Anschluss setzen. Damit waren die Gäste auch richtig im Spiel und hatten nun auch mal mehr Ballbesitz. So war der Straftritt von Leader in der 38. Minute zum 6: 6 Ausgleich zu diesem Zeitpunkt verdient. Das weckte die Jungs aus Edinburgh wieder aus ihrer Lethargie und sie zogen nun mal eine Phase bis zum Ende sauber durch und wurden schließlich auch mit einem Versuch durch den linksaußen frei laufenden #8 Cornell Du Preez belohnt. Die schwere Erhöhung verwandelte Heathcote zum 13: 6 Halbzeitstand sicher. Etwas knapper war es dann bei seinem Straftritt in der zweiten Hälfte, als er aus längerer Distanz in der 46. Minute nur den Pfosten traf. Edinburgh war zumeist in Ballbesitz, doch konnte nicht wirklich eine Lücke in der Abwehr von Connacht finden. Selbst nach der gelben Karte gegen #18 W.P. Nel in der 54. Minute war Edinburgh aktiver und gefährlicher, ohne jedoch Punkte zu erzielen. Nicht mal, als sie ab der 64. Minute wegen einer gelben Karte gegen #7 Willie Faloon zehn Minuten in Überzahl waren. Kaum waren wieder je fünfzehn Mann am Feld, hatte Edinburgh die große Chance: nahe der Malzone bekam das Team ein Gedränge zugesprochen, nachdem sie Connacht arg unter Druck gesetzt hatten. Und dieses wurde endlich mal gut durchgeführt, denn gerade bei den Gedrängen hatte Connacht das Heimteam das gesamte Spiel über beherrscht! Diesmal jedoch nahm Du Preez schließlich den Ball auf, und tankte sich gegen vier Gegenspieler zum Versuch - oder doch nicht? Der Videobeweis zeigte, dass der Zentimeter vor der Mallinie den Ball verloren hatte; also Gedränge für Connacht. Die daraus resultierende Strafe brachte die Gäste schließlich auch in der zweiten Hälfte mal in die gegnerische 22. Der Einwurf dort wurde sicher aufgenommen und per offenes Paket wuchteten sich die gebundenen Spieler in die Malzone, wo Faloon den Ball zum Versuch ablegte. #10 Jack Carty versuchte sich an der schweren Erhöhung, vergab jedoch diese. Allerdings führten die Gäste so schon 14:13. Das Team aus Schottland hatte noch drei Minuten, doch Connacht verteidigte souverän und nahm glücklich den Sieg mit nach Hause. Edinburgh hadert nach gutem Spiel daran, zu wenig Punkte auf ihre Seite gebracht zu haben...

Tom Heathcote enpuppt sich langsam als gelungener 'Laidlaw-Ersatz'...
(photo: ©snspix.com)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Ulster Rugby - Zebre             33:13
Newport Gwent Dragons - Ospreys  15:17
Benetton Treviso - Munster Rugby 10:21 
Leinster Rugby - Scarlets        42:12
Cardiff Blues - Glasgow Warriors 12:33 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ospreys                 2   2   0   0    + 33    9
 2. Glasgow Warriors        2   2   0   0    + 23    8
 3. Ulster Rugby            2   1   1   0    + 20    8
 4. Connacht Rugby          2   2   0   0    +  6    8
 5. Leinster Rugby          2   1   0   1    + 28    6
 6. Munster Rugby           2   1   0   1    + 10    5
 7. Edinburgh Rugby         2   1   0   1    +  0    5
 8. Cardiff Blues           2   1   0   1    -  7    5
 9. Scarlets                2   0   1   1    - 30    3
10. Newport Gwent Dragons   2   0   0   2    -  7    2
11. Zebre                   2   0   0   2    - 35    0
12. Benetton Treviso        2   0   0   2    - 42    0