Sonntag, 4. Januar 2015

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 12



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



 Edinburgh Rugby - Glasgow Warriors 20: 8

Das Rückspiel des '1872 Cup' wurde mit Spannung erwartet, denn der knappe Sieg der Warriors im Hinspiel ließ alle Optionen offen. Und dementsprechend hart umkämpft wurde diese Partie. Im Gegensatz zu letzter Woche traten beide Mannschaften sehr diszipliniert an und arbeiteten für jeden Meter konzentriert und voller Wille. Glasgow konnte in der 11. Minute durch einen Straftritt von #10 Finn Russell in Führung gehen, nachdem Edinburgh ein Gedränge innerhalb der eigenen 22-Meter-Linie zusammenbrechen ließ. Erst sieben Minuten später ergab sich für das Heimteam die Chance auf den Ausgleich, welche #9 Sam Hidalgo Clyne sicher verwandelte. In der 26. Minute konnte dieser sogar die Führung zum 6: 3 per weiteren Straftritt erzielen. In der 30. Minute konnte das Heimteam dann einen guten Angriff zum Versuch wandeln, als #11 Tim Visser eine Lücke in der Abwehr fand und in die Malzone sprintete. Er war es auch, der drei Minuten später bei einer guten Angriffsphase den Ball von Glasgow abfing und über gute 65 Meter zu seinem zweiten Versuch im Spiel laufen konnte. Da Hidalgo-Clyne beide Versuche erhöhte, ging es überraschend mit 20: 3 für Edinburgh in die Halbzeit. Der '1872 Cup' war somit für diese in Reichweite, denn die zehn Punkte aus dem Hinspiel waren abgedeckt. Doch Glasgow ist nicht umsonst auf dem zweiten Platz der Liga und arbeitete sich mächtig in die zweite Halbzeit. Nur zwei Minuten benötigten die Gäste zum Gegenschlag, als nach einem Gedränge #9 Nikola Matawalu den Ball schnappte, ihn am Seitenrand über die Abwehr kickte, an dieser außen herum vorbei rannte und mit einer Fingerspitzenlänge den Ball vor dem Verteidiger in die Malzone drücken konnte. Russell verzog allerdings die Erhöhung und die 'Warriors' lagen weiter zurück in der Gesamtaddition des Cups. Die zweite Halbzeit wurde von den beiden Abwehrreihen geprägt. Zwar mühten sich die Mannschaften im Angriff, doch es kam nichts zählbares bei heraus. Hidalgo-Clyne hatte am ehesten noch die Chance auf Punkte, da er nach Strafen gegen Glasgow zwei Schüsse zu den Stangen setzten durfte. Allerdings war der erste in der 59. Minute zu kurz und der zweite eigentlich einfachere Kick zwölf Minuten vor dem Ende ging neben die Torstangen. Es blieb  bei diesem 20: 8 und Edinburgh ergattert endlich nach 2009 nochmal den begehrten schottischen Cup!



Tim Visser legte die beiden Versuche für Edinburgh
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Newport Gwent Dragons - Cardiff Blues  9:11
Connacht Rugby - Munster Rugby        24:16
Leinster Rugby - Ulster Rugby         24:11
Scarlets - Ospreys                    22:10
Benetton Treviso - Zebre              17:15 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ospreys                12   9   0   3    +100   40
 2. Glasgow Warriors       12   9   0   3    + 61   39
 3. Munster Rugby          12   8   0   4    + 88   37
 4. Leinster Rugby         12   7   1   4    + 86   36
 5. Ulster Rugby           12   7   1   4    + 84   35
 6. Connacht Rugby         12   7   1   4    + 18   32
 7. Scarlets               12   5   2   5    + 32   28
 8. Edinburgh Rugby        12   5   1   6    - 33   24
 9. Cardiff Blues          12   4   1   7    - 48   22
10. Newport Gwent Dragons  12   3   0   9    - 65   17
11. Benetton Treviso       12   2   1   9    -178   12
12. Zebre                  12   2   0  10    -145   10