Mittwoch, 4. Mai 2016

Edinburgh Rugby 2015/16 PRO12 Week 21



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...


Munster Rugby - Edinburgh Rugby 27:19

Das vorletzte Spiel von Edinburgh Rugby im 'Irish Independent Park' gegen Munster Rugby war ein umkämpftes Spiel um den begehrten sechsten Tabellenplatz. Dieser garantiert die Teilnahme an der obersten Europaliga im Rugby. Das Heimteam setzte in der 7. Minute ihr erstes Zeichen, dass sie diesen Platz erreichen wollten. Nach schnellen Pässen fand #12 Rory Scannell rechts außen eine Lücke in der Abwehr der Gäste und tankte sich in das Malfeld. #10 Johnny Holland erhöhte den Versuch zum 7: 0. Edinburgh konnte hingegen in der 15. Minute nur mit einem Straftritt durch #10 Jason Tovey kontern, doch nur vier Minuten später wagte dieser innerhalb der gegnerischen 22-Meter-Linie einen Durchbruch, brachte den Gegner mit einem Ausfallschritt aus dem Rhythmus und gelangte in das Malfeld. Er erhöhte seinen Versuch zur 10: 7 Führung. In dem attraktiven Spiel glich Holland nur zwei Minuten später zum 10:10 aus. Tovey hätte in der 24. Minute die Führung zurückholen können, doch sein Kick ging neben die Torstangen. In der 28. Minute überraschte #14 Andrew Conway die Abwehr der Schotten, brach bis über die Mittellinie durch und kickte dann den Ball innerhalb der gegnerischen 22. #15 Simon Zebo gewann das Laufduell aller hinterher sprintenden Spieler, nahm den Ball auf und legte die restlichen Meter in das Malfeld zum 15:10 zurück. Holland verzog die Erhöhung. Es war nicht weiter tragisch, denn nur sechs Minuten später gelang Conway der dritte Versuch für seine Farben und es stand 20:10, da Holland auch diese Erhöhung nicht zwischen die Stangen setzen konnte. Tovey konnte zwei Minuten vor der Pause noch zum 13:20 via Straftritt verkürzen. Edinburgh kam gut in den zweiten Abschnitt, was als Resultat einen weiteren erfolgreichen Straftritt von Tovey mit sich zog. Der eingewechselte #21 Sam Hidalgo-Clyne brachte die Gäste in der 65. Minute sogar auf einen Punkt heran. Die verbleibenden 15 Minuten waren hart umkämpft, wobei Munster am Ende effektiver attackierte und in der 77. Minute #13 Francis Saili nach vielen harten Metern in das Malfeld tauchte und den Ball zu Boden drückte. Die einfache Erhöhung konnte Holland zum 27:19 Endstand verwandeln. Edinburghs Hoffnungen auf den sechsten Platz sind damit größtenteils gestorben, sie müssten nun mit fünf Punkten aus dem letzten Spiel gegen Cardiff gehen und hoffen, dass Munster wie auch die Ospreys ihre Heimspiele ohne Punktgewinn verlieren...

Das Duell um Platz 6 ging an Munster...
(photo: ©inpho.ie/Billy Stickland)


Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Benetton Treviso - Connacht Rugby 22:21
Glasgow Warriors - Zebre          70:10
Cardiff Blues - Ospreys           27:40
Ulster Rugby - Leinster Rugby     30: 6
Newport Gwent Dragons - Scarlets  20:34


Tabelle:
      Team                                       Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Glasgow Warriors       21  14   1   6    +184   71
 2. Connacht Rugby         21  14   0   7    + 94   69
 3. Leinster Rugby         21  15   0   6    +137   68
 4. Ulster Rugby           21  13   0   8    +161   64
 5. Scarlets               21  14   0   7    + 35   63
 6. Munster Rugby          21  12   0   9    - 16   57
 7. Ospreys                21  11   1   9    + 55   53
 8. Edinburgh Rugby        21  11   0  10    + 43   53
 9. Cardiff Blues          21  10   0  11    + 77   52
10. Newport Gwent Dragons  21   4   0  17    -114   26
11. Zebre                  21   4   0  17    -435   19
12. Benetton Treviso       21   3   0  18    -263   20