Donnerstag, 15. Dezember 2016

Edinburgh Rugby 2016/17 European Rugby Challenge Cup Round 3


Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugby-Teams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuellen Tabellen aller Pools ...


Edinburgh Rugby - Stade Francais 28:23

In der dritten Runde des 'Challenge Cup' hatte Edinburgh Rugby das Team Stade Francais aus Paris zu Gast. Diese schienen schnell Nutzen aus den Misserfolgen der Schotten zu ziehen, was ein Team ja schon einschüchtern kann. Nach zügigem Vorankommen attackierten die Gäste die Mallinie und #13 Waisea Vuidarvuwalu fand in der 3. Minute die Lücke in der Abwehr. #10 Morne Steyn erhöhte zum frühen 7: 0. Er baute diese Führung fünf Minuten später per Drop Goal aus. Stade Francias drückte weiter in Richtung gegnerisches Malfeld, es dauerte allerdings bis zur 23. Minute, bis die Franzosen die nächsten Punkte machten. Nach zahllosen Angriffen fand schließlich #6 Secou Macalou die Lücke in der Abwehr und stürmte in das Malfeld. Steyn stellte das 17: 0 per Erhöhung sicher. Nach einer Strafe wegen regelwidrigem Gedränge konnte #10 Duncan Weir in der 33. Minute endlich die Schotten per Straftritt auf die Anzeigetafel bringen. Edinburgh war nun auch wegen einer gelben Karte gegen #12 Paul Williams wegen gefährlichem Spiel in Überzahl. Eine Minute vor der Pause egalisierte Steyn dies aber durch einen Straftritt und es ging mit 20: 3 in den Seitenwechsel. Edinburgh war nun deutlich aktiver und mühte sich um den Anschluss. Nach einer Gasse und schnellen Pässen quer über das Feld nutzte #14 Damien Hoyland seine Schnelligkeit und sprintete über 20 Meter zum Versuch. Die Erhöhung von Weir ging zwar neben die Torstangen, doch Edinburgh witterte wieder ein wenig Morgenluft. Und tatsächlich erzielten sie in der 54. Minute einen weiteren Versuch, als nach einer weiteren Gasse innerhalb der gegnerischen 22 die Schotten mit einem kräftigen Paket in das Malfeld drückte und #4 Ben Toolis den Ball dort ablegte. Weir erhöhte zum 15:20. Der Vorwärtsdrang schien nur eine Minute später gestoppt, als #12 Phil Burleigh sein Gegenüber einen Schlag ins Gesicht verpasste und dafür die rote Karte sah. Stade Francais konnte daraus schnell mit einem Straftritt Kapital schlagen und Steyn erzielte das 23:15. Die Schotten gaben aber nicht auf, arbeiteten sich an das Malfeld der Franzosen und #9 Sam Hidalgo-Clyne nahm schließlich den Ball aus dem offenen Gedränge und statt eines Passes streckte er sich in der 62. Minute in das Malfeld. Weirs Erhöhung brachte Edinburgh auf einen Punkt heran. Blut war nun geleckt und vier Minuten später nutzte Weir einen Straftritt wegen Drehen des Gedränges zur erstmaligen Führung seines Teams. Bis zum Ende kämpften beide Mannschaften um jeden Ballbesitz, wobei das Heimteam etwas agiler ausschaute. Mit dem Wissen einer kommenden Strafe wagte Weir in der 78. Minute ein Drop Goal, was aber weit daneben ging. Den Straftritt aber verwandelte er sicher zum 28:23 und dem Sieg für Edinburgh, die damit aus drei 'Challenge Cup'-Spielen drei Siege holten...

Sam Hidalgo-Clyne streckt sich zum Versuch...
(photo: ©epcrugby.com)

Die gesamten Ergebnisse des Spieltages:

Pool 1:
Gloucester Rugby - La Rochelle 35:14
Bayonne - Benetton Treviso     15:28

      Team                                    Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Gloucester Rugby        3   3   0   0    + 70   15
2. La Rochelle             3   2   0   1    + 37   10
3. Benetton Treviso        3   1   0   2    - 47    5
4. Bayonne                 3   0   0   3    - 60    0


Pool 2:
Grenoble - Ospreys        7:59
Lyon - Newcastle Falcons 42:12

      Team                                    Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Ospreys                 3   3   0   0    +115   15
2. Lyon                    3   2   0   1    + 38   10
3. Newcastle Falcons       3   1   0   2    - 32    5
4. Grenoble                3   0   0   3    -121    0


Pool 3:
Enisei STM - Brive                          8:43
Worcester Warriors - Newport Gwent Dragons 33:20

      Team                                    Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Brive                   3   2   0   1    + 15    9
2. Enisei STM              3   2   0   1    -  8    9
3. Worcester Warriors      3   1   0   2    +  5    7
4. Newport Gwent Dragons   3   1   0   2    - 12    5

  
Pool 4:
Bristol Rugby - Pau  41:14
Cardiff Blues - Bath 28: 3

      Team                                    Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Cardiff Blues           3   3   0   0    + 53   13
2. Bath Rugby              3   2   0   1    -  6    8
3. Bristol Rugby           3   1   0   2    -  2    5
4. Pau                     3   0   0   3    - 45    1


Pool 5:
Timisoara Saracens - Harlequins   3:42
Edinburgh Rugby - Stade Francais 28:23

      Team                                    Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
1. Edinburgh Rugby         3   3   0   0    + 48   14
2. Harlequins              3   2   0   1    + 60   12
3. Stade Francais          3   1   0   2    +  0    6
4. Timisoara Saracens      3   0   0   3    -108    0