Mittwoch, 14. Dezember 2016

Oakland Raiders 2016/17 Week 14



An dieser Stelle berichte ich über die Spiele meines favorisierten Football-Team, den OAKLAND RAIDERS  sowie alle restlichen Ergebnisse der NFL...




Kansas City Chiefs - Oakland Raiders 21:13

Im Donnerstagabend-Spiel ging es um nicht weniger als den ersten Platz in der AFC West. Dazu mussten die Oakland Raiders zu den Kansas City Chiefs reisen, die in Oakland einen recht souveränen Sieg eingefahren hatten. Auch diesmal konnten sie die Gäste stoppen, jedoch konnte ihr Punt Returner Tyreek Hill den Ball nicht kontrollieren und Oakland holte sich durch ein Field Goal von Kicker Sebastian Janikowski aus 44 Yard die ersten drei Punkte. Kansas City gelangen immer wieder durch die Luft größere Raumgewinne und Anfang des zweiten Quarters fand Quarterback Alex Smith eben jenen Hill über 36 Yard und dieser machte seinen Fehler mit dem ersten Touchdown des Spiels wieder gut. Während Oakland noch ein Rezept für den Angriff suchte, baute die Gegenseite den Spielstand durch einen Lauf von Running Back Charcandrick West über drei Yard auf 14: 3 aus. Wieder wurde der Angriff Oaklands gestoppt und Hill zeigte, welche Qualitäten er als Returner eigentlich hat, denn er trug den Ball über 78 Yard in die Endzone zurück. Nun konnten die Raiders auch positive Yards im Angriff erzielen und kurz vor dem Pausenpfiff erledigte Running Back Latavius Murray den letzten Yard zum 10:21 Halbzeitstand. Oakland verlor das Spiel schließlich hauptsächlich aufgrund der mangelnden Chancenauswertung. Safety T.J. Carrie fing den Ball bei der ersten Angriffserie der Chiefs ab und trug ihn bis an die 18-Yard-Linie des Heimteams. Daraus ergab sich allerdings nur ein Field Goal aus 33 Yard zum 13:21. Bei der nächsten Angriffserie von Kansas City war es wieder einmal Defensive End Khalil Mack, der sich zum Quarterback durcharbeitete, diesen zu Boden brachte und dazu noch den Ball frei schlug, welchen Defensive End Denico Autry für die Raiders eroberte. Wieder sprang nur ein Field Goal heraus, doch nach schlechtem Snap konnte Holder Marquette King den Ball nicht platzieren und versuchte daraufhin ein neues First Down zu erzielen, was die Chiefs allerdings verhinderten. Die verbleibende Spielzeit egalisierten sich beide Mannschaften, machten zwar jeweils Raumgewinn, doch kamen beide nicht mehr in die Nähe zu Punkten. Durch zwei Siege gegen die Divisonsrivalen stehen die Chiefs nun punktgleich mit 10- 3 auf dem ersten Platz der AFC West. Beide Mannschaften haben derzeit gute Karten auf die Playoffs, wo vielleicht das dritte Duell der beiden Mannschaften innerhalb dieser Saison ausgetragen werden könnte ...

Khalil Mack schlug wieder zu...
(photo: ©raiders.com)

Die weiteren Ergebnisse der NFL:
Buffalo Bills - Pittsburgh Steelers 20:27
Carolina Panthers - San Diego Chargers 28:16
Cleveland Browns - Cincinnati Bengals 10:23
Detroit Lions - Chicago Bears 20:17
Indianapolis Colts - Houston Texas 17:22
Jacksonville Jaguars - Minnesota Vikings 16:25
Miami Dolphins - Arizona Cardinals 26:23
Philadelphia Eagles - Washington Redskins 22:27
Tennessee Titans - Denver Broncos 10:13
San Francisco 49ers - New York Jets 17:23 OT
Green Bay Packers - Seattle Seahawks 38:10
Los Angeles Rams - Atlanta Falcons 14:42
Tampa Bay Buccaneers - New Orleans Saints 16:11
New York Giants - Dallas Cowboys 10: 7
New England Patriots - Baltimore Ravens 30:23


AFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. New England Patriots 11   2   0
2. Miami Dolphins        8   5   0
3. Buffalo Bills         6   7   0
4. New York Jets         4   9   0
  
AFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Pittsburgh Steelers   8   5   0
2. Baltimore Ravens      7   6   0
3. Cincinnati Bengals    5   7   1
4. Cleveland Browns      0  13   0

AFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Houston Texans        7   6   0
2. Tennessee Titans      7   6   0
3. Indianapolis Colts    6   7   0
4. Jacksonville Jaguars  2  11   0

AFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Kansas City Chiefs   10   3   0
2. Oakland Raiders      10   3   0
3. Denver Broncos        8   5   0
4. San Diego Chargers    5   8   0


NFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Dallas Cowboys       11   2   0
2. New York Giants       9   4   0
3. Washington Redskins   7   5   1
4. Philadelphia Eagles   5   8   0
  
NFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Detroit Lions         9   4   0
2. Minnesota Vikings     7   6   0
3. Green Bay Packers     7   6   0
4. Chicago Bears         3  10   0

NFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Atlanta Falcons       8   5   0
2. Tampa Bay Buccaneers  8   5   0
3. New Orleans Saints    5   8   0
4. Carolina Panthers     5   8   0

NFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Seattle Seahawks      8   4   1
2. Arizona Cardinals     5   7   1
3. Los Angeles Rams      4   9   0
4. San Francisco 49ers   1  12   0

(fett und kursiv markierte Teams sind in den Playoffs)