Montag, 6. März 2017

The Man In The High Castle Staffel 1

Sehenswertes aus Kino und TV...

THE MAN IN THE HIGH CASTLE 
Staffel 1


ZUR SERIE:
1962 - die Alliierten haben den zweiten Weltkrieg verloren; die Vereinigten Staaten wurde unter den Großmächten aufgeteilt. Das großdeutsche Reich besitzt die Ostküste; Japan hat die Westküste eingenommen. Dazwischen gibt es entlang der Rocky Mountains eine neutrale Zone. Doch es kriselt zwischen den Besatzungsmächten und die jeweiligen Geheimdienste tragen mit allen Möglichkeiten ihren Teil dazu bei. In beiden besetzten Landesteilen gibt es zudem eine Untergrundbewegung, welche fieberhaft gegen das jeweilige Regime ankämpfen will - angestachelt durch seltsame Videoaufnahmen eines Sieges der Alliierten im Weltkrieg, welche von dem Mann aus dem hohen Schloss geschaffen worden sein sollen...

Alle Folgen der Staffel:

01. Die neue Welt
Joe Blake heuert im Untergrund von Chicago an und soll einen Transporter in die neutrale Zone bringen. Gerade als er den Lastwagen besteigt, wird die getarnte Werkstatt von Soldaten des deutschen Reiches hoch genommen. Joe Blake entkommt soeben mit dem Transporter. Währenddessen erhält Juliana Crain überraschend einen Kurzbesuch von ihrer Schwester Trudy. Sie lebt in den japanischen Pazifikstaaten und muss sich von ihrer Schwester anhören, dass sie die Lösung auf alles gefunden habe. Abends darauf steckt Trudy ihrer Schwester ein Filmband zu, bevor sie von japanischen Soldaten erschossen wird. Das Filmmaterial zeigt erschütterndes: den Sieg der Alliierten über Deutschland und seine Verbündeten. Dazu erhält sie eine Adresse, die in der neutralen Zone liegt: in Canon City - demselben Ort, welches Joe Blake als Ziel hat...

02. Die Plage der Heuschrecke
Während der deutsche Spion Joe darauf wartet, dass sich Juliana mit dem Kontaktmann der Untergrundbewegung trifft, spannen sich die Beziehungen zwischen den Besatzungsmächten Japan und Deutschland. Die Japaner wollen mit aller Gewalt heraus finden, wo Juliana den Film übergeben soll und die Deutschen wollen unter der Leitung von Obergruppenführer Smith Druck auf das japanische Reich ausüben. Dieser gerät allerdings in einen Hinterhalt der Untergrundbewegung, während sich die Japaner an Frank Fink, den Freund von Juliana wenden. Als sich der Tag der Übergabe nähert, erfährt Joe von der Brisanz des Filmbandes und schaut sich seine Kopie von 'Die Plage der Heuschrecke' an - was ihm die Augen öffnet...

03. Hoheitlicher Besuch
Nachdem Joe und Juliana den augenscheinlich deutschen Agenten getötet haben machen sie sich daran, unauffällig alle Spuren zu verwischen und aus dem Staub zu machen. Sie ahnen allerdings nicht, dass ihnen schon ein Kopfgeldjäger auf der Spur ist! Inzwischen wird Frank aus den Verhören der japanischen Geheimdienstes entlassen und muss den Verlust seiner Schwester und ihren Kindern hinnehmen. In ihm wächst eine Rache, die durch den Besuch des japanischen Kronprinzen und seiner Frau nur noch angestachelt werden...

04. Die Kunst des Lügens
Joe und Juliana entkommen dem Kopfjäger, der sich schlicht 'Marshall' nennt, nur soeben, doch müssen sich nun mit dem Widerstand auseinander setzen. Diese wissen sogar von Joes Geheimdienst-Aktivitäten, so dass dieser seinen Joker, den verbotenen Film, herausrücken muss, um als abtrünniger Nazi zu gelten. Derweil bereitet Frank alles für seinen Mordanschlag auf den Kronprinzen vor, was in der japanischen Zone nicht so einfach ist. Obergruppenführer Smith hat ganz andere Sorgen: er weiß, dass es eine verräterische Zelle in seinem Stab gibt, kann diese aber nicht ausmachen...

05. Nichts wird mehr sein, wie es war
Juliana kehrt aus der neutralen Zone zu Frank zurück, doch muss feststellen, dass dort nichts mehr so ist, wie es war. Der Kronprinz wurde niedergeschossen und ihr Freund musste auch für ihr Verschwinden zahlen. So stellt sich Juliana der Kempeitai zum Verhör. Einem solchen muss sich auch Joe unterziehen, versteht sein Vorgesetzter Obergruppenführer Smith nicht, wie Joe eigenmächtig handeln konnte und dadurch den Film an die Untergrundbewegung verlor. Währenddessen ist Handelsminister Nobusuke Tagomi bemüht, nach dem Attentat auf den Kronprinzen den deutschen Agenten Rudoph Wegener aus dem Arrest zu schleusen, da die Verbindung zwischen dem japanischen Ministern und der deutschen Spionage nicht aufgedeckt werden darf...

06. Der Veteranentag
Juliana kann das Geschehene nicht vergessen und bemüht sich erfolgreich um einen Job im japanischen Verwaltungsgebäude. Damit bekommt sie eine Chance, näheres über die Visitenkarte heraus zu finden, die ihre eine Frau aus der Untergrundbewegung zugesteckt hat. Außerdem entdeckt sie ihre Halskette bei dem Wirtschaftsminister Tagomi, welche dieser nach dem Attentat auf den Kronprinzen fand. Auch wenn dieser überlebte fahndet Chiefinspektor Kido fieberhaft nach dem Attentäter und kommt Frank gefährlich nahe. Joe indessen nimmt die Einladung von Obergruppenführer Smith an, den Veteranentag gemeinsam zu feiern. Sehr interessiert ist Joe an der Akte 'Heuschrecke', welche Smith mit nach Hause genommen hat. Auf dem Flughafen trifft Smith auf Rudolph Wegener, mit dem er gemeinsam im Krieg diente. Auch dieser wird zu den Smiths eingeladen, was eine brisante Konstellation ergibt...

07. Die Stunde der Wahrheit
Nachdem Joe beim Schnüffeln auf frischer Tat ertappt wird, ist er dem Obergruppenführer Smith komplett ausgeliefert. Dieser erfährt die ganze Wahrheit aus der neutralen Zone und setzt Joe auf Juliana an, da es angeblich einen neuen Film geben soll. Allerdings können Juliana und ihr Freund Frank immer weniger agieren; die Kempeitai kommt immer näher an sie heran. Die junge Frau findet auf ihrer Arbeit neben der erschütternden Tatsache, dass ihr Stiefvater für die Japaner arbeitet, allerdings überraschend das Wohlwollen des japanischen Handelsminister Tagomi. Er räumt die letzten Zweifel an dem Tod ihrer Schwester aus. Frank entschließt sich in die neutrale Zone zu flüchten und willigt für viel Geld ein, für den Antiquitätenhändler Robert Childan Fälschungen herzustellen, um die Flucht zu finanzieren...

08. Falsches Spiel
Während Fred sich um das Geld kümmert, klärt Juliana ihre Eltern über den Tod ihrer Schwester auf. Da taucht Joe auf und bittet sie, ihm bei der Suche nach dem neuen Film zu unterstützen. Leider kann der Untergrund ihnen nicht helfen, da sich die Yakuza dem Film bemächtigt haben und nun 100000 Yen für diesen fordern. Der mächtige Taishi Okamura bietet ihn für noch mehr Geld der Kempeitai an. Doch die haben andere Wege, um an den gefragten Film zu kommen. Joe erbittet von Obergruppenführer Smith die Summe, der diesem zustimmt. Denn er hat ganz andere Sorgen: sein Sohn Thomas ist unheilbar krank und weist dieselben Symptome auf wie einst John Smiths Bruder. Dazu möchte Berlin seinen Gefangenen Rudolph Wegener übernehmen, ohne dass Smith auch nur eine Ahnung hat, was dessen undurchsichtige Pläne waren. Die Dinge spitzen sich zu, als sich Joe auf den Weg zur Filmübergabe macht - nichtsahnend in eine Falle laufend...

09. Durchkreuzte Pläne
Nachdem sich die Yakuza den Film sowie Juliana und Joe geschnappt haben, ist es Frank unmöglich, alleine zu fliehen. Überraschend kauft der Widerstand Juliana frei und sie bittet Frank, das Geld für die Flucht dazu zu verwenden, auch Joe freizukaufen. Frank willigt ein, allerdings ahnt er nicht, wie weit Joe geht, um den Film zu bekommen. Innerhalb der Führung im großdeutschen Reich spitzen sich die Intrigenspielchen zu: Oberstgruppenführer Heydrich ist sehr an dem Tod des Führers interessiert, doch Obergruppenführer Smith ist ihm im Weg. Dieser hat jedoch mittlerweile mitbekommen, dass eben jener Heidrich für das Attentat auf ihn verantwortlich ist. Bei all diesen Machtkämpfen ahnen die Beiden nicht, dass es sich auch bei den Japanern zuspitzt: die besitzen durch Wegeners Verrat Unterlagen zum Bau einer mächtigen Waffe. Dazu benötigen sie nur noch Uran, um es dann mit den Deutschen aufzunehmen. Und dieses Uran soll Handelsminister Tagomi aus der neutralen Zone besorgen. Dieser weiß allerdings genau, dass dieses Uran Millionen Menschen töten wird...

10. Flucht ohne Wiederkehr
Die Dinge spitzen sich zu, nachdem sich Juliana und Frank den neuen Film vom 'Mann aus dem hohen Schloss' anschauen. Darin erschießt Joe als SS-Soldat den Gefangenen Frank. Erschüttert wollen sie Joe nun nicht mehr den Film geben, da sie nun wissen, dass er ein deutscher Spitzel ist. Ed McCarthy, der Freund von Frank, wird hingegen mit der Waffe ertappt, welche Frank beim Attentat auf den Kronprinzen bei sich trug. Zwar weiß die Kempeitai unter der Führung von Chiefinspektor Kido mittlerweile, wer für den Anschlag verantwortlich ist, doch können sie die Wahrheit nicht ans Tageslicht bringen, da es einen sicheren Krieg zwischen Japan und Deutschland bedeuten würde. So haben sie aber ein Opferlamm. Obergruppenführer Smith hingegen begibt sich mit Heydrich auf einen brisanten Jagdausflug, bei dem Smiths Vorgesetzter ihn auf seiner Seite wissen will, bevor sein Attentäter Adolf Hitler getötet hat - was gerade in diesem Augenblick geschehen soll!

MEINUNG:
Die von Amazon produzierte Serie 'The Man In The High Castle' basiert auf dem mit dem deutschen Titel versehenen Roman 'Das Orakel vom Berge' von dem Autor Philip K. Dick und beweist auf jeden Fall schon mal eins: die Romane und Kurzgeschichten bergen wahre Schätze an brillanten Stoff zur Verfilmung - und auf jeden Fall auch zum Lesen! Und ich kann ohne Untertreibung sagen, dass der einstige Online-Buchversand unter der Leitung von Produzenten wie Ridley Scott mit dieser Serie ein echtes Highlight geschaffen hat. Die Alternativ-Geschichte ist in aufwendigen Zügen realisiert worden und packt den Zuschauer mit seinen spannenden Intrigenspielen sowie mit den einzelnen Dramen um die verschiedenen Charaktere. Die nicht ganz so bekannten Schauspieler leisten durchaus sehr gute Arbeit, aus der die Hauptdarstellerin Alexa Davalos, die mir bis dato nicht bekannt war, wirklich positiv hervor sticht. Die Serie ist kein Action-Spektakel sondern besticht mehr durch seine einschüchternden Aufnahmen, welche das Szenario beängstigend real herüberbringen. Die zehn Folgen der ersten Staffel sind aufeinander aufgebaut und verlangen besonders eins: direkt zur nächsten Folge zu klicken. Ja, klicken, denn derzeit ist die Serie nur über Amazon Prime zu sehen, wobei ich mir sicher bin, dass sie bald auch als DVD und BlueRay zu kaufen sein wird. Mit solch einer qualitativ hochwertigen Arbeit kann man gutes Geld verdienen. Ich bin für meinen Teil aber erstmal auf die zweite Staffel gespannt, denn das dramatische Ende der ersten zehn Folgen verlangt einfach nach mehr!

Serien-Infos:
Originaltitel: The Man In The High Castle
Veröffentlichungsjahr: 2015
Produktionsland: USA
Produktionsgesellschaft: Amazon
Länge: ca. 50 min. pro Folge
Altersfreigabe: keine Angabe

Trailer zur Serie