Dienstag, 21. November 2017

Oakland Raiders 2017/18 Week 11



An dieser Stelle berichte ich über die Spiele meines favorisierten Football-Team, den OAKLAND RAIDERS  sowie alle restlichen Ergebnisse der NFL...




Oakland Raiders - New England Patriots  8:33

Im 'Estadio Azteca' wollten die Oakland Raiders nach ihrer freien Woche die Aufholjagd in Sachen Playoffs starten. Mit den New England Patriots kam allerdings der Titelverteidiger nach Mexiko. Und dieser zeigte direkt mal, dass auch in dieser Saison mit ihm zu rechnen ist. Mit einer flotten No-Huddle Offense und einem gelungenen Mix aus Pass und Lauf überquerte der Angriff um Quarterback Tom Brady das Feld, bis er schließlich über 15 Yard seinen Running Back Dion Lewis zum Touchdown fand. Die Raiders wollten beweisen, dass sie nun ein besseres Laufspiel aufziehen konnten und machten ebenfalls Meter. Als Quarterback Derek Carr dann mal einen tiefen Pass auf Wide Receiver Johnny Holton wagte, prallte der Ball von dessen Schulterschutz genau in die Hände von Safety Duron Harmon. Oaklands auffälligste Schwäche zeigte sich überraschend in dem Receiver Corps; immer wieder ließen die Passempfänger sichere Bälle fallen. Brady wagte im zweiten Quarter dann ebenfalls einen tiefen Pass und fand erfolgreich Wide Receiver Brandin Cooks. In der Redzone angelangt bediente er schließlich Wide Receiver Danny Amendola über fünf Yard zum 14:0. Oakland blieb bei ihrem Laufspiel und konnte sich ebenfalls in die Redzone arbeiten. Dort passte Carr dann auf Wide Receiver Seth Roberts, der allerdings bei dem Kampf um Extrameter leichtfertig mit dem Spielgerät umging und dieses ihm aus der Hand geschlagen wurde. Mit nur noch 33 Sekunden auf der Uhr brachte Brady den Kicker der Patriots Stephen Gostkowski noch vor der Pause in Position und dieser hämmerte den Ball aus 62 Yard zum Halbzeitstand von 17: 0 zwischen die Stangen. Im dritten Quarter suchte New England schnell die Entscheidung und Brady fand Cooks via tiefen Pass, der den Spielzug erst nach 64 Yard in der Endzone beendete. Das 24: 0 war die Vorentscheidung! Während Oakland sich vergebens mühte und Carr mit seinen Receivern oftmals einfach keine Verbindung fand, obwohl man gegen die schwächste Passabwehr der Liga spielte, konnten die Patriots durch zwei Field Goals von Gostkowski aus 51 und 40 Yard die Führung ausbauen. Erst im vierten Quarter gelang den Raiders ein Angriffs-Drive, den sie auch mal in Punkte umsetzen konnten, als Carr den Ball zu Wide Receiver Amari Cooper passte und dieser sich nach neun Yard in die Endzone streckte. Für zwei Zusatzpunkte fand der Quarterback dann Wide Receiver Michael Crabtree. Das waren aber dann auch die einzigen Punkte für Oakland. Der Platzverweis in diesem Drive gegen Holton wegen Angehen eines Gegners zeigte den Frust der Raiders auf. Die letzten Punkte machte einer der Matchwinner; Gostkowski markierte mit dem Field Goal aus 29 Yard den 33: 8 Endstand. Nun heißt es wohl für Oakland alle verbleibenden sechs Spiele zu gewinnen, um in die Playoffs zu kommen. Dazu bedarf es aber eine weitaus bessere Leistung als in Mexico-City!

Wie hier Johnny Holton zeigten die Raiders große Schwächen im Passfang!
(photo: ©raiders.com)

Die weiteren Ergebnisse der NFL:
Pittsburgh Steelers - Tennessee Titans 40:17
Miami Dolphins - Tampa Bay Buccaneers 20:30
Chicago Bears - Detroit Lions 24:27
Cleveland Browns - Jacksonville Chargers  9:17
Green Bay Packers - Baltimore Ravens  0:23
Houston Texans - Arizona Cardinals 31:21
Minnesota Vikings - Los Angeles Rams 24: 7
New Orleans Saints - Washington Redskins 34:31 OT
New York Giants - Kansas City Chiefs 12: 9 OT
Los Angeles Chargers - Buffalo Bills 54:24
Denver Broncos - Cincinnati Bengals 17:20
Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles  9:37
Seattle Seahawks - Atlanta Falcons 31:34
spielfrei:
Carolina Panthers
Indianapolis Colts
New York Jets
San Francisco 49ers


AFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. New England Patriots  8   2   0
2. Buffalo Bills         5   5   0
3. Miami Dolphins        4   6   0
4. New York Jets         4   6   0

AFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Pittsburgh Steelers   8   2   0
2. Baltimore Ravens      5   5   0
3. Cincinnati Bengals    4   6   0
4. Cleveland Browns      0  10   0

AFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Jacksonville Jaguars  7   3   0
2. Tennessee Titans      6   4   0
3. Houston Texans        4   6   0
4. Indianapolis Colts    3   7   0

AFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Kansas City Chiefs    6   4   0
2. Los Angeles Chargers  4   6   0
3. Oakland Raiders       4   6   0
4. Denver Broncos        3   7   0


NFC EAST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Philadelphia Eagles   9   1   0
2. Dallas Cowboys        5   5   0
3. Washington Redskins   4   6   0
4. New York Giants       2   8   0
  
NFC NORTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Minnesota Vikings     8   2   0
2. Detroit Lions         6   4   0
3. Green Bay Packers     5   5   0
4. Chicago Bears         3   7   0

NFC SOUTH:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. New Orleans Saints    8   2   0
2. Carolina Panthers     7   3   0
3. Atlanta Falcons       6   4   0
4. Tampa Bay Buccaneers  4   6   0

NFC WEST:
      Team                             Siege Niederl. Unents.
1. Los Angeles Rams      7   3   0
2. Seattle Seahawks      6   4   0
3. Arizona Cardinals     4   6   0
4. San Francisco 49ers   1   9   0