Montag, 22. Dezember 2014

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 10



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



Edinburgh Rugby - Benetton Treviso 48: 0

Nach zwei Wochen europäischem Geschäft hatte Edinburgh im Liga-Wettbewerb als nächstes Treviso zu Gast. Es mussten Punkte her, wenn man den Anschluss in der Tabelle nicht verlieren wollte. Und so konnten die Schotten direkt in der ersten Minute in Führung gehen, als #9 Sam Hidalgo-Clyne nach blitzartigem Passspiel den Ball in der Malzone ablegen konnte. Er erhöhte den Versuch selber zum frühen 7: 0. Das Heimteam machte konstant Druck auf die italienischen Gäste und Hidalgo-Clyne hätte nach einer Strafe in der 12. Minute die Führung ausbauen können, doch er verzog den Schuss aus machbarer Distanz. Allerdings war er nur fünf Minuten später zielsicherer. Große Probleme hatte Benetton Treviso bei den Gedrängen und Paketen, sie wussten einfach nicht, wie man die des Gegners effektiv stoppen konnte. Der nächste Versuch entstand dann auch aus einem Paket nahe der Malzone, welches Meter um Meter machte und dann der Ballträger und Kapitän #6 Mike Coman sich im rechten Augenblick löste und über die Mallinie hechtete. Hidalgo-Clyne zeigte sich bei der schweren Erhöhung zielsicher zum 17: 0 in der 27. Minute. Das war auch der Halbzeitstand, da die Gäste sich in der Abwehr stark mühten. Angriffe ihrerseits waren allerdings von großem Seltenheitswert. Es dauerte elf Minuten in der zweiten Hälfte, ehe Hidalgo-Clyne wieder zu einem Straftritt antrat und das 20: 0 markierte. Nur vier Minuten später gab es eine Vorentscheidung im Spiel, als #7 Francesco Minto wegen undiszipliniertem Verhaltens bei einem offenen Paket für zehn Minuten auf die Bank musste. Reagierte Edinburgh danach mit dem Wissen auf die Gelegenheit, den Sack zuzumachen, etwas überhastet, war es schließlich #18 J.P. Nel, der nach einem weiteren Paket in die Malzone tauchte. Hidalgo-Clynes Erhöhung markierte das 27: 0. Nur drei Minuten später brach #11 Tim Visser durch die dezimierte Abwehr und passte uneigennützig zu #21 Grayson Hart, der ungehindert den restlichen Weg in die Malzone überbrückte. Mittlerweile war #22 Tom Heathcote auf dem Feld und erhöhte zum 34: 0. Das frustierte die Italiener sehr und der eingewechselte #18 Romulo Acosta ließ seinen Frust mit den Fäusten an #4 Fraser McKenzie heraus. Der Schiedsrichter schickte diesen per Rot für den Rest des Spiels vom Feld und für zehn Minuten den Scorer Hart, der sich für seinen Teamkollegen revanchierte. In der Unterzahl war Treviso komplett überfordert und die Schotten nutzten die verbleibenden 15 Minuten noch für zwei weitere Versuche durch #7 Roddy Grant (71. Minute) und #8 David Denton (80.). Bei den Erhöhungen zeigte Heathcote seine Klasse als Kicker, als er diese schweren Kicks verwandelte. Edinburgh erzielt den ersten Bonuspunkt-Sieg der Saison für mehr als drei Versuche und kann den Anschluss in der Tabelle aufrecht halten. Nun folgt der 1872 Cup gegen Glasgow, in dem sie beweisen können, dass das Team Edinburgh Rugby einen Schritt nach vorne gemacht hat!nt sein zweites Saisonspiel und Edinburgh macht einen großen Schritt zurück...

Grayson Hart legt einen der sechs Versuche von Edinburgh....
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Leinster Rugby - Connacht Rugby  21:11
Cardiff Blues - Scarlets         21: 9
Glasgow Warriors - Munster Rugby 21:18
Ospreys - Ulster Rugby           31:20
Newport Gwent Dragons - Zebre    25:11 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ospreys                10   8   0   2    +110   36
 2. Glasgow Warriors       10   8   0   2    + 63   35
 3. Munster Rugby          10   7   0   3    + 81   33
 4. Leinster Rugby         10   6   1   3    + 88   32
 5. Ulster Rugby           10   6   1   3    + 94   31
 6. Connacht Rugby         10   6   1   3    + 13   27
 7. Scarlets               10   4   2   4    + 22   23
 8. Edinburgh Rugby        10   4   1   5    - 35   20
 9. Cardiff Blues          10   3   1   6    - 44   17
10. Newport Gwent Dragons  10   2   0   8    - 69   12
11. Zebre                  10   2   0   8    -133    9
12. Benetton Treviso       10   0   1   9    -190    4