Montag, 16. Februar 2015

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 14



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Edinburgh Rugby - Ospreys 24:16

Bedingt durch das 'Sechs-Nationen-Turnier' musste Edinburgh Rugby ihr Heimspiel gegen die Ospreys in das Myreside Stadium des Watsonians FC verlegen. Der Gegner stellte eine echte Herausforderung dar, waren die Waliser doch derzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Die Begegnung entwickelte sich zu einer harten Partie, in der die Schotten die ersten Punkte hätten erzielten können, doch der Neuling #10 Jade Te Rure vergab eine recht einfache Chance bei einem Straftritt in der 8. Minute. So konnten die Gäste acht Minuten später durch #10 Sam Davies das 3: 0 erzielen, da dieser zielgenauer schoss. Te Rure rehabilitierte sich jedoch nur drei Minuten später, als Edinburgh nahe der Malzone war und er schließlich die Lücke zum Versuch fand. Durch seine Conversion führte die Heimmannschaft 7: 3. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt recht ausgeglichen, Davies brachte seine Mannen in der 28. Minute per Straftritt erst auf 6: 7 heran und konnte vier Minuten vor der Pause mit einem weiteren Tritt in Richtung Malstangen die 9: 7 Führung holen. Die hielt aber nicht lange an. Te Rure vergab eine Minute vor der Halbzeit zwar eine weitere einfache Gelegenheit auf Punkte, doch Sekunden später konnte er sich ein weiteres Mal beweisen. Der Kick ging gegen die Stangen, prallte aber zwischen diese zum 10: 9 Halbzeitstand. Die ersten fünfzehn Minuten im zweiten Spielabschnitt machte der Tabellenführer mächtig Druck und Edinburgh musste viel Disziplin aufweisen, um nicht zu viele Strafen zu kassieren. Die Einwechslung von #22 Tom Heathcote erwies sich als goldrichtig. Direkt waren die Schotten wieder am Zug und sein langer Pass auf den links außen mitlaufenden #11 Tom Brown brachte den zweiten Versuch für die Schotten. Auch Heathcote kickte die schwere Erhöhung gegen die Stangen, aber auch er hatte dabei das Glück des Tüchtigen. Die Ospreys waren mit diesem 9:17 nun in Zugzwang und die gelbe Karte gegen #14 Damien Hoyland wegen gefährlichen Tacklings kam ihnen dabei sehr zur Hilfe. Allerdings vergab Davies die erste Chance in der Überzahl zum Anschluss. Im Gegenzug bekam Heathcote die Chance von der Mittellinie aus. Der Schuss war lang genug, doch ging er knapp neben die Stangen. Edinburgh zeigte sich in der Abwehr von der besten Seite und gab den Walisern keine Möglichkeit, irgendwie zu punkten. Als dann der Waliser #17 Duncan Jones in der 76. Minute vom Feld musste und Edinburgh gerade wieder vollzählig war, machten die Schotten den Sack zu. Phase um Phase drückten sie in die gegnerische 22 und schließlich tankte sich #9 Grayson Hart in die Malzone. Heathcote erhöhte zum 24: 9. Die Ospreys gaben sich jedoch nicht geschlagen, der Versuch von #15 Dan Evans samt der Erhöhung von Davis in der leicht chaotischen Schlussphase kamen aber viel zu spät. Edinburgh gewinnt im Myreside gegen den Tabellenführer aus Swansea mit 24:16!


Edinburgh kann über einen wichtigen Sieg jubeln...
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Ulster Rugby - Benetton Treviso        43: 3
Munster Rugby - Cardiff Blues          33:16
Scarlets - Connacht Rugby              32:14
Zebre - Glasgow Warriors               10:54
Leinster Rugby - Newport Gwent Dragons 14:16 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Glasgow Warriors       14  11   0   3    +120   48
 2. Munster Rugby          14  10   0   4    +129   46
 3. Ospreys                14  10   0   4    +101   44
 4. Ulster Rugby           14   9   1   4    +128   44
 5. Leinster Rugby         14   8   1   5    + 93   42
 6. Connacht Rugby         14   7   1   6    -  3   33
 7. Scarlets               14   6   2   6    + 35   33
 8. Edinburgh Rugby        14   7   1   6    - 22   32
 9. Cardiff Blues          14   4   1   9    - 74   22
10. Newport Gwent Dragons  14   4   0  10    - 72   21
11. Benetton Treviso       14   2   1  11    -222   13
12. Zebre                  14   2   0  12    -213   10