Sonntag, 22. Februar 2015

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 15



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...





Edinburgh Rugby - Ulster Rugby 17:20

Zurück im Murrayfield Stadium kam als nächster Gegner für Edinburgh Rugby die derzeit gut aufgelegten 'Ulstermen' aus Dublin. Diese spielten auch direkt flott auf, mussten aber die ersten Punkte durch einen Konter der Schotten hinnehmen, als #10 Tom Heathcote einen Befreiungskick so gut anbrachte, dass die Heimmannschaft durch #14 Dougie Fifes wunderbaren Einsatzes Ballbesitz behielt und mit schnellen Pässen weiter nach vorne kam, bis schließlich #12 Phil Burleigh rechts Außen in die Malzone tauchen konnte. Die Erhöhung von Heathcote ging allerdings daneben. Ulster antwortete umgehend; ein schneller Angriff stockte dann in der 5-Meter-Zone, doch #9 Ruan Pienaar fand die Lücke in der Abwehr und drückte den Ball auf den Boden der Malzone. Er selbst erhöhte seinen Versuch zum 7: 5. Im Anschluss bekam Edinburgh mehr und mehr Übergewicht. Heathcote hätte in der 17. Minute schon die Führung zurückholen können, doch der Schuss ging knapp neben die Stangen. Keine 120 Sekunden später bekam er allerdings von nahezu gleicher Stelle aus nochmals die Gelegenheit und diesmal ging der Ball zwischen die Rundstäbe. Der immer stärker werdende Druck der Schotten ergab in der 24. Minute wegen Abseits-Spiel der Iren die nächste Chance für Heathcote. An diesem Abend war er allerdings ungewohnt ziel-unsicher und konnte die Punkte nicht machen. Dafür jedoch die nächste Möglichkeit in der 30. Minute. Gegen Ende des ersten Spielabschnitts wogten die Bemühungen beider Teams hin und her, wodurch die Kontrahenten noch je einen Straftritt zu Punkten verwandeln konnten. Mit 14:10 ging es so für Edinburgh in die Pause. In Halbzeit Zwei hätte Heathcote durch einen Straftritt die Führung ausbauen können, doch aus langer Distanz war auch dieser Schuss zu ungenau. Das beflügelte die Iren, die nun ihre stärkste Phase des Spiels zeigten. In der 49. Minute brachte Pienaar seine Mannen wieder auf einen Punkt durch verwandelten Straftritt heran und vier Minuten später durchbrach dann #8 Nick Williams die ansonsten sichere Abwehr von Edinburgh und bediente #13 Darren Dave zum rechten Zeitpunkt, dass dieser zum Versuch gehen konnte. Pienaars Erhöhung markierte die 20:14 Führung der Gäste. Das Heimteam drückte nun wieder mehr, doch es blieb ihnen in der 55. Minute wieder nur ein verschossener Straftritt. Das goldene Geschenk schien dann die rote Karte gegen #12 Stuart McCloskey zu sein, der seinen Gegenspieler überhart liftete und zu Boden stieß. Der einfache Straftritt gelang diesmal zum 17:20. Danach war in der 69. Minute das Ergebnis wie zuvor: Heathcote vergab den Straftritt. Obwohl noch genug Zeit auf der Uhr, wurden die Schotten immer hektischer und vergaben eine Möglichkeit nach der anderen. Ulster verteidigte und verteidigte, was dann fünf Minuten vor dem Ende nur noch irregulär vonstatten ging und #5 Franco van der Meere auch vom Feld musste. Edinburgh schaffte es aber einfach nicht, aus dieser großen Chance Kapital zu schlagen, zu hektisch attackierten sie die Abwehr von Ulster, die auch in Unterzahl gut stand und den Sieg für die Gäste rettete. Die Schotten schlugen sich selber ...


Phil Burleigh legt den einzigen Versuch für Edinburgh...
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Benetton Treviso - Cardiff Blues       40:24
Leinster Rugby - Zebre                 29: 8
Scarlets - Munster Rugby               25:25
Glasgow Warriors - Ospreys             19:16
Newport Gwent Dragons - Connacht Rugby 25:30 


Tabelle:
        Team                                    Spiele  Siege  Unent.  Niederl.  Differenz   Punkte
 1. Glasgow Warriors       15  12   0   3    +123   52
 2. Ulster Rugby           15  10   1   4    +131   48
 3. Munster Rugby          15  10   1   4    +129   48
 4. Leinster Rugby         15   8   1   5    +114   47
 5. Ospreys                15  10   0   5    + 98   45
 6. Connacht Rugby         15   8   1   6    +  2   37
 7. Scarlets               15   6   3   6    + 35   35
 8. Edinburgh Rugby        15   7   1   7    - 25   33
 9. Cardiff Blues          15   4   1  10    - 90   22
10. Newport Gwent Dragons  14   4   0  10    - 72   21
11. Benetton Treviso       15   3   1  11    -206   18
12. Zebre                  15   2   0  13    -234   10