Montag, 2. März 2015

Edinburgh Rugby 2014/15 PRO12 Week 16



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Cardiff Blues - Edinburgh Rugby 21:15

Im Cardiff Arms Park hätte das Team Edinburgh Rugby ihre bis dato eher schwache Auswärtsperformance gegen die Blues revidieren können. In den ersten Minuten gab es hektische Geschäftigkeit auf beiden Seiten, die aber durch Fehler effektlos blieb. Die erste Chance auf Punkte hatte das Heimteam durch #10 Rhys Patchell, doch dieser vergab den Straftritt in der 13. Minute. Fünf Minuten später schlugen die Blues dann zu: nach einem Gedränge innerhalb der 22-Meter-Linie der Gäste nahm #9 Lloyd Williams den Ball auf, erwischte mit einem angetäuschten Pass die Abwehrspieler auf dem falschen Fuß und stürmte in die Malzone der Schotten. Patchell verwandelte die einfache Erhöhung zum 7: 0. Edinburgh sah seine Chance gekommen, als in der 28. Minute #8 Manoa Vosawai mit einer gelben Karte vom Feld musste. Allerdings sah der schottische Kapitän #6 Mike Coman nur fünf Minuten später ebenfalls diese Farbe und der Vorteil war dahin, zumal bei dem Straftritt nach dem Vergehen von Vosawai #10 Tom Heathcote den Straftritt an den Pfosten hämmerte. Vier Minuten vor der Pause sah es nach dem zweiten Versuch für Cardiff aus, doch durch Videobeweis wurde der wegen eines Vorwurfs nicht gegeben. Aber die Waliser machten ihren zweiten Versuch dann mit auslaufender Uhr, als sie mit schnellen, kurzen Pässen durch die Edinburgher Abwehr brachen und schließlich #7 Ellis Jenkins den Ball in der Malzone ablegte. Patchells Erhöhung brachte den Pausenstand von 14: 0. Die Gäste mussten nun handeln und kaum waren sie wieder komplett, konnte Heathcote nach einer Strafe gegen Cardiff die ersten Punkte zum 3:14 erzielen. Und das beflügelte dermaßen, dass in der 55. Minute #11 Tim Visser den Ball zugepasst bekam und eine freie Laufbahn bis in die Malzone hatte. Heathcote markierte mit der Erhöhung das 10:14. Die Waliser wussten aber zu antworten und legten ihrerseits wieder mit schnellen Pässen im Vorfeld einen Versuch. Diesmal war es Patchell, der links außen in die Malzone tauchte. Er selber erhöhte auch zum 21:10 aus spitzem Winkel. Edinburgh machte weiter Druck und als elf Minuten vor Schluss der Waliser #6 Josh Turnbull die gelbe Karte sah, wussten die Gäste um ihre Chance. Ein offenes Paket drückte schließlich über die Mallinie, hinter der #7 Roddy Grant den Ball ablegte. Die Erhöhung ging daneben, allerdings trat diese #15 Jack Cuthbert, da Heathcote mittlerweile verletzt vom Feld gegangen war. Es blieben beim Stand von 15:21 aber noch neun Minuten, um das Spiel noch zu drehen. Doch wie auch schon letzte Woche gegen Ulster nutzte Edinburgh die Überzahl nicht weiter und zu allem Übel durfte drei Minuten vor dem Ende #14 Dougie Fife auch durch gelbe Karte vom Feld. Cardiff gewinnt nach drei Niederlagen nochmal in der PRO12, während Edinburgh einen weiteren herben Rückschlag im Kampf um Platz 6, der die Qualifikation zum nächstjährigen 'European Champions Cup' bedeutet, hinnehmen muss!

Lloyd Williams konnte von Edinburgh nicht gestoppt werden...
(photo: ©Huw Evans Agency/Gareth Everett)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Ospreys - Leinster Rugby           9: 9
Ulster Rugby - Scarlets           25:20
Munster Rugby - Glasgow Warriors  22:10
Connacht Rugby - Benetton Treviso 53: 3
Zebre - Newport Gwent Dragons     23:17 


Tabelle:
        Team                                    Spiele  Siege  Unent.  Niederl.  Differenz   Punkte
 1. Munster Rugby          16  11   1   4    +141   53
 2. Glasgow Warriors       16  12   0   4    +111   52
 3. Ulster Rugby           16  11   1   4    +136   52
 4. Leinster Rugby         16   8   2   5    +114   49
 5. Ospreys                16  10   1   5    + 98   47
 6. Connacht Rugby         16   9   1   6    + 52   42
 7. Scarlets               16   6   3   7    + 30   36
 8. Edinburgh Rugby        16   7   1   8    - 31   34
 9. Cardiff Blues          16   5   1  10    - 84   26
10. Newport Gwent Dragons  16   4   0  12    - 83   23
11. Benetton Treviso       16   3   1  12    -256   18
12. Zebre                  16   3   0  13    -228   14