Dienstag, 6. September 2016

Edinburgh Rugby 2016/17 PRO12 Week 01



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



Cardiff Blues - Edinburgh Rugby 34:16

Zum Saisonauftakt der PRO 12 Liga musste Edinburgh Rugby in die walisische Hauptstadt reisen, um im 'Cardiff Arms Park' gegen die Blues anzutreten. Die Schotten starteten die Punktejagd nach einem Vergehen der Waliser im Gedränge in der 3. Minute, in der #10 Duncan Weir den Straftritt verwandelte. Wie gut sich Cardiff allerdings verstärkt hatte, sollte die restliche Spielzeit aufzeigen. #10 Steve Shingler legte nur fünf Minuten später den ersten Versuch des Spiels, als er den Ball aus einem offenen Gedränge zugespielt bekam und anstatt zu Passen selber in das Malfeld sprintete. Er erhöhte seinen Versuch zum 7: 3. In der 12. Minute hätte er sogar die Führung ausbauen können, doch sein Schuss ging neben die Stangen. Die Gäste holten sich die Führung in der 16. Minute zurück, als wenige Meter vor der Mallinie #12 Solomi Rasolea den Ball bekam und ungehindert in das Malfeld stürmte. Weir erhöhte zum 10: 7. Der Kicker baute in der 20. Minute die Führung mit einem Straftritt aus der eigenen Spielhälfte auf 13: 7 aus. Erst acht Minuten später konterte Shingler mit einem Straftritt und verkürzte den Rückstand wieder auf drei Punkte. Die spiel-entscheidende Szene ereignete sich in der 33. Minute: wegen eines Vergehens gegen das Paket der Blues sprach Schiedsrichter John Lacey denen einen Straf-Versuch zu und zeigte dem Schuldigen #6 Jamie Ritchie die gelbe Karte. Shingler erledigte die einfache Erhöhung zum 17:13 souverän. Trotz Unterzahlspiels kam Edinburgh zu zwei Straftritten, die Weir jedoch nicht in Punkte verwandeln konnte und so ging es mit diesem Spielstand in die Pause. Das Heimteam war es dann in der zweiten Hälfte, welches die nächsten Punkte erzielte. Wieder war es Shingler, der per Straftritt die Führung auf 20:13 ausbaute. Weir verkürzte sieben Minuten später per Straftritt, doch Cardiff antwortete eindrucksvoll, als sich in der 62. Minute sich #8 Nick Williams gegen zwei Abwehrspielern in das Malfeld tankte und mit der Erhöhung des eingewechselten #22 Gareth Ascombe auf 27:16 davon zogen. Die Waliser setzten mit ihrem vierten Versuch in der 72. Minute den Schlusspunkt, als #9 Tomos Williams den Ball aus dem offenen Gedränge nahm, die Lücke in der Abwehr erkannte und die letzten fünf Meter zum Versuch überbrückte. Ascombes' Erhöhung markierte den Endstand von 34:16, da sein Straftritt in der Nachspielzeit nur den Außenpfosten traf. Cardiff zeigt sich zum Saisonbeginn optimal verstärkt, während Edinburgh an Abwehr und Chancen-Verwertung arbeiten muss...

Edinburgh konnte die 'Blues' nicht stoppen...
(photo: ©www.pro12rugby.com)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Leinster Rugby - Benetton Treviso    20: 8
Ulster Rugby - Newport Gwent Dragons 29: 8
Ospreys - Zebre                      59: 5 
Scarlets - Munster Rugby             13:23
Connacht Rugby - Glasgow Warriors     5:41 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ospreys                 1   1   0   0    + 54    5
 2. Glasgow Warriors        1   1   0   0    + 36    5
 3. Ulster Rugby            1   1   0   0    + 21    5
 4. Cardiff Blues           1   1   0   0    + 18    5
 5. Leinster Rugby          1   1   0   0    + 12    4
 6. Munster Rugby           1   1   0   0    + 10    4
 7. Scarlets                1   0   0   1    - 10    0
 8. Benetton Treviso        1   0   0   1    - 12    0
 9. Edinburgh Rugby         1   0   0   1    - 18    0
10. Newport Gwent Dragons   1   0   0   1    - 21    0
11. Connacht Rugby          1   0   0   1    - 36    0
12. Zebre                   1   0   0   1    - 54    0