Mittwoch, 21. September 2016

Edinburgh Rugby 2016/17 PRO12 Week 03



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...




Edinburgh Rugby - Leinster Rugby 20:33

Die beiden Mannschaften Edinburgh Rugby und Leinster Rugby wollten jeweils den Anschluss zur Tabellenspitze halten. Dafür musste ein Sieg her. Im heimischen Murrayfield Stadium kamen die Schotten besser in das Spiel, denn nach einem cleveren Vorwärts-Kick von #12 Phil Burleigh gewann #14 Mike Allen am rechten Seitenrand das Laufduell und drückte den Ball im Malfeld auf den Boden. Die schwere Erhöhung von Außen misslang #10 Duncan Weir. Allerdings konnte er nur drei Minuten später per Straftritt weitere Punkte zum 8: 0 hinzusteuern. Dann erwachten die Gäste allerdings richtig und bauten Phase auf Phase. Die schnellen Pässe riss die Abwehr auseinander,so dass #13 Dan Leavy in der 13. Minute die Lücke fand und den Versuch legen konnte. #14 Isa Nacewa erhöhte zum 7: 8. Die Iren hatten nun die Schwächen der Gegner ausgemacht und so dauerte es lediglich sieben Minuten, bis sich #13 Garry Ringrose in dem Malfeld fand. Nacewa blieb auch bei dieser Erhöhung zum 14: 8 makellos. Nach einem Gedränge innerhalb der gegnerischen 22 bekam Nacewa den Ball in die Finger und ließ sich auf dem Weg ins Malfeld nicht aufhalten. Er selber fügte die Erhöhung zum 21: 8 hinzu. Edinburgh hatte überhaupt nichts den Angriffen der Iren entgegenzusetzen und #9 Jamison Gibson-Park erzielte den vierten Versuch für Leinster, nachdem er einen Pass antäuschte, die Abwehr damit ausmanövrierte und in das Malfeld tauchte. Nacewa konnte diesmal die Erhöhnung nicht zwischen die Stangen setzen, doch mit 26: 8 gingen die Gäste zufrieden in die zweite Hälfte, zumal #5 Grant Gilchrist kurz vor der Pause die gelbe Karte sah und die ersten Minuten des zweiten Abschnitts noch am Seitenrand bleiben musste. Leinster konnte allerdings keinen Vorteil daraus ziehen, musste auch Leavy in der 45. Minute wegen einem gefährlichen Tackling auf die Bank. Edinburgh hingegen konnte den zweiten Versuch legen, nachdem sich #7 Hamish Watson in der 49. Minute durch eine Spielertraube von Gegnern tankte und über die Mallinie gelang. Weirs Erhöhung brachte das Heimteam auf 15:26 heran. Und sie bemühten sich weiter, wurden aber erst nach mehreren Attacken auf das gegnerische Malfeld in der 74. Minute belohnt, als #6 Magnus Bradbury nach einem Durchbruch von #19 Frazer McKenzie den Ball bekam und sich in das Malfeld rammte. Weir verkürzte auf fünf Punkte. Doch wie auch zuvor konnte Edinburgh die Überlegenheit der zweiten Hälfte nicht mehr zu weiteren Punkten nutzen; im Gegenteil: Leinster kam in der auslaufenden Spielzeit nochmals durch Leavy in das Malfeld und raubte mit dem 33:20 Sieg dem Heimteam sogar noch den Verlierer-Bonuspunkt!

Hamish Watson tankt sich durch die Abwehr von Leinster...
(photo: ©edinburghrugby.org)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Cardiff Blues - Glasgow Warriors      23:19
Ulster Rugby - Scarlets               19: 8
Newport Gwent Dragons - Munster Rugby 16:20
Zebre - Connacht Rugby                abgebrochen (nach 22:10 HT wegen Unwetter)
Ospreys - Benetton Rugby              64:10 


Tabelle:
      Team                                 Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Ospreys                 3   3   0   0    +129   15
 2. Ulster Rugby            3   3   0   0    + 43   13
 3. Cardiff Blues           3   3   0   0    + 23   13
 4. Glasgow Warriors        3   2   0   1    + 40   11
 5. Leinster Rugby          3   2   0   1    + 17    9
 6. Munster Rugby           3   2   0   1    + 13    9
 7. Newport Gwent Dragons   3   1   0   2    - 20    5
 8. Edinburgh Rugby         3   1   0   2    - 21    4
 9. Zebre                   2   0   0   2    - 59    1
10. Scarlets                3   0   0   3    - 32    0
11. Benetton Treviso        3   0   0   3    - 77    0
12. Connacht Rugby          2   0   0   2    - 57    0