Sonntag, 19. Februar 2017

Edinburgh Rugby 2016/17 PRO12 Week 14



Hier präsentiere ich Woche für Woche einen ausführlicheren Spielbericht des Rugbyteams Edinburgh. Dazu die weiteren Ergebnisse des Spieltages und natürlich die aktuelle Tabelle ...



Ulster Rugby - Edinburgh Rugby 24:18

Edinburgh ging sehr engagiert in die Begegnung gegen das irische Team Ulster Rugby. Schon den ersten Ballbesitz konnten sie verwerten, nachdem sie über mehrere Phasen schließlich nach links außen spielten, wo sich #8 Magnus Bradbury auch von zwei Gegnern nicht vom Legen des Versuchs abhalten ließ. #10 Jason Toveys Erhöhung von Außen geriet allerdings zu kurz. Ulster kam nur langsam, aber immer besser ins Spiel und spielten dann sehr offensiv. So konnten das Heimteam nach vielen Attacken in der zehnten Minute ihren ersten Versuch legen. #9 Paul Marshall nutzte eine große Lücke in der Feldmitte und #10 Peter Nelson erhöhte zur 7: 5 Führung. Im Anschluss waren die Iren gute zwanzig Minuten nur noch im Angriff, während Edinburgh abwehrte, was nur ging. Allerdings konnten sie den Druck nicht immer standhalten und nach mehreren Phasen war es #13 Darren Cave, der links außen in das Malfeld tauchen konnte. Nelsons Erhöhung ging allerdings daneben. In der 27. Minute brach #11 Charles Piutau durch die Abwehrreihen, machte viele Meter und passte schließlich auf den mitlaufenden #15 Luis Ludik, der ein leichtes hatte, den Ball ins Malfeld zu befördern. Auch diese Erhöhung von Außen ging neben die Stangen, doch führten die Heimmannschaft nun 17: 5. Und nur sechs Minuten folgte der nächste Schlag, als Ulster auf der rechten Seite ein Überzahlspiel schuf und schlussendlich #14 Jacob Stockdale mit seiner Geschwindigkeit nicht mehr aufgehalten werden konnte. Nelson zirkelte den Ball diesmal zwischen die Stangen und es stand 24: 5. Noch vor der Pause wollte die Gäste zumindest den Anschluss erzielen, was auch gelang, als sie nach einer Gasse den Ball schnell passten und #2 Stuart McInally sich in das Malfeld drückte. Leider ging die Erhöhung daneben und so ging Edinburgh mit 10:24 in die Pause. In der zweiten Hälfte hatten die Schotten dann tatsächlich auch mehr vom Spiel. Es dauerte aber bis zur 58. Minute, dass sich dies auszahlte. Mit schnellen Pässen war #14 Damien Hoyland plötzlich außen ganz frei und sprintete ins Malfeld. Der eingewechselte #21 Sam Hidalgo-Clyne konnte die Erhöhung allerdings auch nicht verwandeln. Es gelang ihm aber ein Straftritt in der 65. Minute zum 18:24. Ulster verteidigte nur noch, dies aber so geschickt, dass Edinburgh nicht weiter heran kam. Es blieb bei diesem Spielstand, der die Gäste mit einer Niederlage heimwärts schickte...

Auch Blair Kinghorn konnte die Iren in der ersten Hälfte nicht stoppen...
(photo: ©rte.ie)

Die weiteren Ergebnisse des Spieltages:

Glasgow Warriors - Scarlets            14:26 
Munnster Rugby - Newport Gwent Dragons 45:17  
Zebre - Ospreys                        10:40
Cardiff Blues - Connacht Rugby         13:19
Benetton Treviso - Leinster Rugby      14:40


Tabelle:
      Team                                       Spiele Siege Unent. Niederl. Differenz   Punkte
 1. Munster Rugby          14  12   0   2    +178   55
 2. Ospreys                14  11   0   3    +220   54
 3. Leinster Rugby         14  11   0   3    +174   51
 4. Scarlets               14  10   0   4    + 58   44
 5. Glasgow Warriors       14   8   0   6    + 48   41
 6. Ulster Rugby           13   8   0   5    + 50   38
 7. Cardiff Blues          14   6   0   8    - 43   28
 8. Connacht Rugby         13   5   0   8    - 75   25
 9. Edinburgh Rugby        14   4   0  10    - 39   20
10. Newport Gwent Dragons  14   4   0  10    - 98   19
11. Benetton Treviso       14   2   0  12    -245   11
12. Zebre                  12   1   0  11    -245    9